480/530/580/630

Krone stellt neue Big X-Baureihe vor

Ein stärkerer Motor, eine neue Komfortkabine und die neuen Walzen-Conditioner OptiMaxx sind nur einige Details der neuen Big X Baureihe.

Krone hat die Big X Baureihe 480/530/580/630 einem umfassenden Facelift unterzogen. Dabei standen neben der neuen Kabine auch eine Optimierung vom Gutfluss sowie die Umstellung auf die Abgasstufe 5 im Fokus.

So greift Krone nun auch bei der modifizierten Baureihe auf eine geräumige Komfort-Kabine zurück; Vorbild war die Kabine der BiG X 680-1180. Krone bietet zwei Ausstattungspakete an: Die serienmäßige Premium-Kabine bietet ein touchfähiges 8“-Maschinenterminal inklusive USB- und Videoeingang. Ein Sonnenrollo vorne sowie ein Scheibenwischer vorne und zwei seitliche Wischer sind zudem enthalten.

Die optionale Premium-Komfort-Kabine ist mit einem Lederlenkrad, einem touchfähigen 12“-Maschinenterminal inklusive USB- und Videoeingang, einer aktiv gekühlten Thermobox und Sonnenrollos (vorne, rechts und im Heck) ausgestattet. Darüber hinaus gibt es drei Scheibenwischer vorne, zwei seitlich und einen hinten, alle Wischer greifen auch auf das Scheibenwischwasser zu. Damit ist gewährleistet, dass der Fahrer auch bei ungünstiger Witterung wie z.B. Regen oder Staub eine 360-Grad-Rundumsicht auf die Maschine und die Vorsätze hat. Für beide Kabinenvarianten stehen auch unterschiedliche Komfort-Fahrersitze zur Verfügung.

Mit dabei sind nun auch Beleuchtungspakete in Halogen und LED. Diese Pakete können optional mit einer Wartungs- und Aufstiegsbeleuchtung kombiniert werden.

Krone BigX

Krone BigX (Bildquelle: Pressebild)

OptiMaxx CornConditioner mit mehr Reibfläche

Ebenso wie bei den BiG X 680-1180 ist das Zahnprofil des neuen CornConditioners OptiMaxx um 5 Grad angewinkelt. Durch dieses schrägverzahnte Design und den daraus resultierenden Scher-Effekt soll das Erntegut nicht nur in Längsrichtung intensiv aufbereitet werden, sondern es erfolge zugleich auch eine vorbildliche Aufbereitung in Querrichtung.

Wie bei allen Krone Modellen liegt der Walzendurchmesser serienmäßig bei 250 mm. Allerdings wurde die Walzenbreite um 25 % erhöht. Das Resultat dieser vergrößerten Reibfläche sei eine intensive Korn- und Pflanzenaufbereitung in allen Schnittlängenbereichen, so dert Hersteller.

Krone BigX

Krone BigX (Bildquelle: Pressebild)

Die neuen Walzen-Conditioner bietet Krone in den Ausführungen 105/123 Zähne bzw. 123/144 Zähne an. Die Ausführung 105/123 Zähne eignet sich für mittlere bis lange Häcksellängen, der Walzen-Conditioner mit 123/144 Zähnen empfiehlt sich bei kurzen bis mittleren Häcksellängen; die Drehzahldifferenz beträgt serienmäßig jeweils 30 % - optional sind 40 bzw. 50 % möglich.

Krone BigX

Krone BigX (Bildquelle: Pressebild)

Die beiden CornConditioner Varianten bietet Krone optional in einer Heavy Duty Version an. Hierbei wird die Oberfläche der Walzen mit der innovativen Busa CLAD-Technologie behandelt; so ergebe sich bester Verschleißschutz für höchste Standzeiten unter allen Erntebedingungen.

Das Gehäuse bietet laut der Firma eine an die hohe Durchsatzleistung angepasste Lagerung sowie eine vorbildliche Service- und Wartungsfreundlichkeit. Nicht nur Lager- und Walzenwechsel sowie Riemenscheibenwechsel (von 30 auf bis zu 50 % Drehzahldifferenz) seien einfach zu erledigen, auch die Reinigung gestalte sich dank großer Öffnungen unkompliziert.

Der Walzen-Conditioner ist mit einem großen und starken Federpaket ausgestattet und könne so eine konstante und hohe Krafteinwirkung auf das Erntegut gewährleisten. Serienmäßig ist der 6-rillige Riementrieb, der den kraftschlüssigen Antrieb garantiert.

Das VariQuick-System ermöglicht den Schnellwechsel zwischen Corn-Conditioner und Graskanal. So kann der Big X flexibel in Mais, GPS oder Gras eingesetzt werden.

Sauber und schmal unterwegs

Krone BigX

Krone BigX (Bildquelle: Pressebild)

Beim Antrieb setzt Krone auf die bewährten MTU Motoren mit bis zu 653 PS, alle Big X dieser Baureihe erfüllen die AbgasstufeTier 4 final (USA) und Stufe 5 (EU). Der quer, weit nach hinten eingebaute Motor stehe für eine bestmögliche Gewichtsverteilung. Die direkte Kraftübertragung auf die Gutflusskomponenten sorge für eine hohe Wirtschaftlichkeit.

Der Big X 630 mit MTU 6R 1500 Motor verfügt ab sofort über mehr Motorleistung (480 kW / 653 PS).

Die Transportbreite der Feldhäcksler liegt mit großvolumiger Bereifung 710/70 R42 bei nur 3 m; so sei der Häcksler sicher und komfortabel im Straßenverkehr unterwegs.

XtraPower 50 für Big X 480 und 580

Mit dem Assistenzsystem XtraPower bietet Krone ein praxisgerechtes Feature für den flexiblen Einsatz des Feldhäckslers. Die Big X 480 und 580 können je nach Bedarf und lokalen Erntebedingungen mit zusätzlicher Motorleistung XtraPower 50 ausgerüstet werden. Die Mehrleistung wird unmittelbar nach Kaufabschluss bei mykrone.green online auf der angemeldeten Maschine freigeschaltet und der Fahrer kann diese bei Bedarf aktivieren. XtraPower wird nur im Feldeinsatz abgerufen; wahlweise stehen Nutzungspakete von 10 bis 250 Trommelstunden zur Verfügung.

Der Fahrer nutzt XtraPower nur dann, wenn er die zusätzliche Leistung auch wirklich benötigt. Sind die Ernte-Bestände so, dass keine zusätzliche Motorleistung erforderlich ist, wählt der Fahrer direkt im Bedienterminal die Option „Pausieren“; und sofort stellt sich die Maschine vollautomatisch zurück auf ihre ursprüngliche Motorleistung.

Krone BigX

Krone BigX (Bildquelle: Pressebild)

Datenmanagement inklusive

Serienmäßig verfügen die Big X über ein transparentes Datenmanagement. Dies ermöglicht die Nutzung von Krone Smart Telematics als Teil des Kundenportals mykrone.green oder den herstellerübergreifenden Datenaustausch über agrirouter. Somit würden die neuen Big X auch im Segment Datenmanagement sämtlichen Anforderungen gerecht – von der Maschinenanalyse, über die Dokumentation bis hin zur Rechnungstellung, sagt Krone.

Die Redaktion empfiehlt

Von einer "innovativen HighPerformance-Presse, die durch eine beispiellose Ballenqualität, maximalen Komfort und hohe Lebensdauer überzeugt", spricht Krone bei seiner neuen BiG Packs 1270 und 1290.

Stufenlos verstellbar

Neue Rundballenpressen Krone VariPack V

vor von Alfons Deter

Wie die große Rundballenpresse sollen auch die neu vorgestellten kleinen VariPack V von Krone eine hohe Pressdichte und einen hohen Durchsatz haben. Unter 5 Sek. ist der Ballen ausgeworfen.

Mit dem Solowickler EasyWrap 150 erweitert Krone die Produktpalette. Der EasyWrap soll der schnellste Dreipunkt-Wickler auf dem Markt sein, der vollautomatisch Ballen aufnimmt, wickelt und ablegt.

Aus KW wird Vendro. Doch bei den Kreiselzettwendern von Krone ändert sich nicht nur der Name. Wir haben zwei Vendros im ersten Schnitt gefahren.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen