Japanische Beteiligung

Kubota beteiligt sich an Escorts Limited

Kubota gibt die Investition in den indischen Traktorenhersteller Escorts Limited bekannt und beschleunigt damit das Geschäft im größten Traktorenmarkt der Welt.

Die Kubota Corporation gibt bekannt, dass sie in einen der führenden indischen Traktorenhersteller, Escorts Limited, investiert. Mit dieser Investition geht Kubota einen wichtigen Schritt zu mehr Präsenz am indischen Markt, der als weltweit größter Absatzmarkt für Traktoren gilt und trotz einer starken Wettbewerbssituation ein massives Wachstumspotential bietet, teilt das Unternehmen auf seiner Homepage mit.

Partnerschaften für stärkere Marktdurchdringung

Der indische Markt verfügt aktuell über den größten Absatz für Traktoren – gleichzeitig wird hier noch weiteres Wachstum prognostiziert. Aus diesem Grund hat Kubota bereits im Jahr 2008 das Unternehmen Kubota Agricultural Machinery India Pvt. gegründet. Gegenwärtig beherrschen dennoch hauptsächlich einheimische Unternehmen den Markt. Partnerschaften mit ausländischen Herstellern oder Investoren sind allerdings auf dem Vormarsch.

Zur weiteren Marktdurchdringung setzt auch Kubota auf den Zusammenschluss mit einem einheimischen Hersteller. Das im Februar 2019 gegründete Joint-Venture mit dem indischen Traktorenhersteller Escorts Limited soll noch im Juli diesen Jahres mit der Traktorenproduktion starten.

Im Fokus der Zusammenarbeit zwischen der Kubota Corporation und Escorts Limited stehen die Nutzung positiver Synergieeffekte im Bereich der Geschäftsfeldausweitung, in der Entwicklung und Produktion, im Vertrieb sowie der Teilebeschaffung – alles mit dem Ziel den indischen Markt noch stärker zu durchdringen.

Indische Traktoren gewinnen dabei auch außerhalb Indiens an Popularität. Mit Gründung des Joint-Ventures setzt Kubota somit zusätzlich auch auf eine weltweite Steigerung des Absatzes, denn Escorts Limited-Traktoren sollen auch außerhalb des indischen Marktes vertrieben werden. Gleichzeitig punktet Kubota am indischen Markt mit einem globalen Netzwerk sowie einer sehr guten Ersatzteilverfügbarkeit. Ein weiterer Vorteil des Zusammenschlusses sind die besonders niedrigen Produktionskosten.

Investitionsumfang

Eine Ausgabe neuer Aktien auf Grundlage einer bevorzugten Zuteilung an Kubota durch Escorts Limited ist geplant (vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre sowie der erforderlichen behördlichen Genehmigung). Kubota hält damit 9,1 % des eingezahlten Aktienkapitals. Mit Hilfe der im Anschluss an die Zuteilung durch Escorts Limited vorgenommenen Reduzierung des Aktienkapitals aus den vom Escorts Benefit and Welfare Trust gehaltenen Aktien (vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen) erreicht Kubota damit in Zukunft Anteile von 10 %. Die Gesamtinvestitionssumme beträgt dabei umgerechnet etwa 133 Mio. Euro.

Über Escorts

 Escorts Limited

Escorts Limited beschäftigt 11.000 Mitarbeiter (Bildquelle: Kubota)

Ausblick

Nach Durchlaufen der erforderlichen Verfahren und vorbehaltlich der benötigten Genehmigungen sollte die Investition voraussichtlich bis Juni 2020 abgeschlossen sein. Um die Zusammenarbeit weiter zu stärken sowie einfacher zu gestalten, veräußert Kubota zeitgleich 40 % der Anteile der Kubota Agricultural Machinery India Pvt. an Escorts Limited. In Zukunft strebt Kubota außerdem die Errichtung eines gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungszentrums an, um kürze Entwicklungszeiten in Kombination mit der Entwicklung lokal angepasster Produkte zu gewährleisten.

Die Redaktion empfiehlt

Farmtrac zeigt auf der EIMA seine New Escorts Tractor Series (NETS) im Bereich von 20-110 PS sowie smart farming-Lösungen FarmPower.

In der zweiten Fotostrecke neuer Traktoren auf der Agritechnica zeigen wir Ihnen die Neuheiten der Hersteller, die man selten bei uns auf den Betrieben findet: Osteuropäer, Asiaten & Spezialmaschinen


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen