Wachsender Markt

Kubota/Kverneland übernimmt 80 % des Bandschwaderherstellers ROC

Kverneland-Chef Shingo Hanada freut sich, dass die ROC Company die Gruppe im Bereich der Heu- und Futterernte weiter stärkt, indem sie die wichtige Produktlinie der Bandschwader ergänzt.

Die Kverneland Group hat eine Vereinbarung über den Erwerb von 80 % der Anteile an der ROC Company, einem Hersteller von Bandschwadern mit Sitz in Italien, unterzeichnet.

Shingo Hanada (Präsident und CEO der Kverneland Group) will die Kubota Group damit im Bereich der Heu- und Futterernte weiter stärken, indem die wichtige Produktlinie der Bandschwader dazukommt und Synergien zwischen den Unternehmen entstehen. Die Marke ROC samt ihres Vertriebes bleibt bestehen.

Die beiden derzeitigen Eigentümer der ROC Company, Denis Ubaldi und Raffaele Ubaldi, werden auch nach der Übernahme ihre wichtigen Funktionen im Unternehmen beibehalten. Sie betonen die enormen Synergien, die globalen Präsenz von Kverneland und deren Produktentwicklung sowie die Produktion und Digitalisierung von Landwirtschaftssystemen und -lösungen.

Handschlag

Die Brüder Ubaldi sind davon überzeugt, dass dieser Deal ROC und seine Fähigkeit, zu wachsen und seinen Vertriebspartnern und Kunden attraktive Produkte, Lösungen und Unterstützung zu bieten, weiter stärken wird. (Bildquelle: Pressebild)

ROC ist ein globaler Pionier in der Entwicklung und Herstellung von Bandschwadern mit führender Position in rund 40 Ländern auf der ganzen Welt. Das Unternehmen ist besonders stark im Profi Marktsegment und hat sich zu einem Komplettanbieter für Kunden entwickelt, die Bandschwader verwenden.


Mehr zu dem Thema