Neue Traktoren

Massey Ferguson führt MF 8S-Serie ein

MF präsentiert vier neue 8S Traktormodelle, die sich alle durch die „Protect-U"-Kabinen und ein Neo-Retro-Design auszeichnen. Das Topmodell 8S 265 gibt es mit 265 PS Maximalleistung.

Auf der Agritechnica im letzten Jahr war bereits ein erster Prototyp zu sehen. Das Konzept: “MF Next, das erstmals auf der Agritechnica 2019 vorgestellt wurde, ist jetzt Realität", sagte Thierry Lhotte (Vice President & Managing Director Massey Ferguson, Europa & Nahost) am Freitag.

Die Einführung der Baureihe MF 8S läute eine völlig neue Ära für Massey Ferguson (MF) ein, denn sie biete ein verbessertes Praxiserlebnis, das die Vorteile der Konnektivität und intelligenter Landwirtschaftstechnologien beinhalte. Massey Ferguson präsentierte am Freitag vier völlig neue MF 8S Traktormodelle, die sich alle durch die „Protect-U"-Kabinen-/Motorinstallation und ein radikales Neo-Retro-Design auszeichnen: 8S 205, 8S 225, 8S 245 sowie das Topmodell 8S 265 mit 265 PS Maximalleistung. Aufgebaut auf einem Radstand von 3,05 m bieten sie maximale Leistung von 205 bis 265 PS sowie zusätzliche 20 PS Boost, aus dem Engine Power Management (EPM), heißt es.

Hier finden Sie die vier Modelle im Überblick:

Massey Ferguson MF 8S Spezifikationen

Massey Ferguson MF 8S Spezifikationen. (Bildquelle: MF)

Neue Komfortkabine

Die neue Kabine umfasst 3,4 m³ Volumen. Mit ihrer „einzigartigen Form“ und der Vier-Säulen-Konstruktion habe diese eine unvergleichliche Sicht. Mit einem Abstand von 24 cm zwischen Fahrerhaus und Motor isoliere das "Protect-U"-Design das Fahrerhaus vollständig gegen Lärm, Hitze und Vibrationen. Mit einem Geräuschpegel von 68dB(A) sei sie eine der leisesten auf dem Markt. Das Armaturenbrett wird durch das neue digitale "MF vDisplay"-Terminal ersetzt, das an der rechten Säule angebracht ist, hier befinden sich nur noch das Lenkrad und der Power Control-Hebel vor dem Fahrer. Die neue Armlehne des Control Center, die mit einem MultiPad-Hebel ausgestattet ist, ermögliche eine vollständige Bedienung mit den Fingerspitzen. Dieser ISOBUS-kompatible Hebel steuert alle Traktorfunktionen und enthalte einen integrierten Mikro-Joystick zur Steuerung von zwei hydraulischen Ventilen.

Die überarbeitete Datatronic 5 ist an einem verstellbaren Arm angebracht. Es ist ein Einzelbildschirmsystem zur Steuerung des Traktors und beinhaltet alle MF-Technologien wie MF Guide, MF Section und Rate Control sowie MF Task Doc Datenerfassung und -übertragung.

Massey Ferguson

Die neue Kabine der MF 8er Serie. (Bildquelle: MF)

6-Zylinder-Motoren mit 7,4-Liter Hubraum

Die AGCO Power 6-Zylinder-Motoren der neuesten Abgasstufe 5 verfügen über einen Hubraum von 7,4-Litern. Die Motoren entwickeln 205 bis 265 PS, wobei das En-gine Power Management (EPM) zusätzliche 20 PS für Transport-, Zapfwellen- und Hydraulikanwendungen bereitstellte. Die maximale Leistung wird bei 1.000 Umdre-hungen pro Minute erzeugt und ist bis 1.500 Umdrehungen pro Minute konstant - dies sorge für hohe Leistung bei niedrigen Motordrehzahlen, wodurch der Kraftstoffverbrauch um 10% und der Lärm um bis zu 6dB(A) gesenkt werden.

Getriebe

Das neue Dyna E-Power-Doppelkupplungsgetriebe reduziere die Leistungsverluste gegenüber dem Vorgängermodell MF 7700 S Dyna-6 noch weiter. Das Getriebe biete mehr als nur eine vollständige Lastschaltung, denn es nutzte die Technologie der Doppelkupplung für das Schalten der Gruppen und ermögliche so vorausschauendes und nahtloses Schalten. Es bietet vier Gruppen mit je sieben Lastschaltstufen, mit Halbüberlappungen, die ideal für die Maximierung der Leistung im Feld und auf der Straße ausgelegt seien. Alternativ können sich die Kunden für das neue Dyna-7-Lastschaltgetriebe entscheiden, das die Entwicklung des bekannten Dyna-6 sei, mit der gleichen einfachen Bedienung. Dieses biete nicht nur eine zusätzliche Lastschaltgruppe und weicheres Schalten, sondern sei bei gleicher Motorleistung im Feldeinsatz auch 10 % effizienter als das Dyna-6.

Maximal 230 Liter je Minute

Zu den neuen Radspezifikationen gehöre jetzt die Möglichkeit, Hinterreifen mit einem Durchmesser von bis zu 2,05 m zu montieren. Die Traktoren behalten die se-rienmäßig gefederte Vorderachse. Sie sorge für einen engen Wenderadius von 5,7 m. Sie ist jetzt mit einer Federungssperre ausgestattet und verfügt auch standardmäßig über Bremsen für Traktoren, die mit 50 km/h-Getriebe ausgestattet sind. Die max. Hubkraft des Hechkrafthebers wurde um 7% auf 10.000 kg erhöht.

Massey Ferguson

(Bildquelle: MF)

Ein Load-Sensing-Hydrauliksystem mit bis zu 150 l/min sei Standard, das im Vergleich zum vorherigen System einen um 36 % höheren Durchfluss biete. Optional ist ein Durchfluss von 205 l/min erhältlich, der auch als ECO-Version geliefert werden kann und den Durchfluss bei 1.650 U/min (max. 230 l/min bei Nenndrehzahl des Motors) erzeugt. Es können bis zu fünf elektronische Hecksteuerventile spezifiziert werden. Alle Modelle sind serienmäßig mit vier Zapfwellengeschwindigkeiten ausgestattet und bieten die Wahl zwischen 540, 540 ECO, 1.000 oder 1.000 ECO. Ein neues, vollständig in den Traktor integriertes Fronthubwerk mit einer Kraft von 4.800 kg ist optional mit einer ISOBUS-Steckdose erhältlich.

100% vernetzt

Konnektivität sei bei der MF 8S-Serie Standard, die mit der MF Connect Telemetrie-Technologie einschließlich einer dreijährigen Abonnementlizenz geliefert wird. Da-bei werden mobile Daten zur Übertragung von Informationen an die MF Connect Cloud verwendet, wodurch ein einfacher Zugriff auf nützliche Managementinforma-tionen auf den Maschinen ermöglicht werde. Neben der Protokollierung der Position und der Daten der Maschine kann die Maschine auch Fehlermeldungen und Warn-meldungen über bevorstehende Serviceanforderungen an Eigentümer, Fahrer und Händler senden (mit Genehmigung).

Dies sei vollständig in das 'MyMF'-Kundenportal integriert, wo Benutzer die Informationen und Daten in Echtzeit von jedem internetfähigen Gerät aus ferngesteuert anzeigen und verwalten können. Die neue Antennenschiene, die an der Vorderseite der Kabine positioniert ist, ermögliche die einfache Montage einer Auswahl von GPS-Empfängern mit bis zu RTK-Präzision. Ein optionales Fieldstar 5-Terminal kann zur Verwaltung aller MF-Technologien - einschließlich MF Guide - verwendet werden.

Die Modelle der Baureihe MF 8S sind ab sofort erhältlich. Dieses Angebot wird mit der Einführung der Effizient-Versionen Anfang 2021 sowie mit der Dyna-VT (CVT)-Getriebeoption laut Unternehmen für alle Modelle später im Jahr 2021 erweitert.

Gleichzeitig führt Massey Ferguson eine neue Nummerierung ein. Als Beispiel das Modell MF 8S.265: Die 8 steht für die Baureihe, das S für die Spezifikationsstufe und die letzten drei Ziffern für die maximale Leistung.

Die Redaktion empfiehlt

Aufbauend auf der Global Series hat Massey Ferguson den 4700 M entwickelt. Er soll als günstiges Modell viel Komfort und Funktion bieten. Auf Wunsch lässt er sich technisch ordentlich ausbauen.


Diskussionen zum Artikel

von Claus Sylvester

Gibt´s...

....auch eine Angabe zum Leergewicht ?

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen