Neu: Fahrgassenschaltung bei Düngerverteiler

Reichert Spezialaufbauten hat einen Düngerverteiler mit Halbseitenabschaltung entwickelt. Unbebauten Boden düngen ist unwirtschaftlich. Insbesondere beim Kartoffellegen, wo die Fahrgassen unbepflanzt bleiben, bringt eine Fahrgassenschaltung deutliche Vorteile.

Reichert Spezialaufbauten hat einen Düngerverteiler mit Halbseitenabschaltung entwickelt.

Unbebauten Boden düngen ist unwirtschaftlich. Insbesondere beim Kartoffellegen, wo die Fahrgassen unbepflanzt bleiben, bringt eine Fahrgassenschaltung deutliche Vorteile. Der Düngerverbrauch reduziert sich merklich, entsprechend auch die Kosten.
 
Neu entwickelt hat Reichert jetzt eine Fahrgassenschaltung beim Dünger-Verteilerkopf: Durch einen Teilerdeckel im Verteilerkopf werden Fahrgassen elektro-pneumatisch abgeschaltet. Bisher gibt es den Verteilerkopf mit Abschaltung von 8 auf 4 Abgänge Ø 54 mm. Auf Kundenwunsch fertigt Reichert weitere Dimensionierungen.
 
Seit Jahren bietet das Unternehmen individuell nach Kundenanforderung ausgelegte komplette Düngerverteilersysteme - bestehend aus Verteilerkopf/-köpfen, Wellrohr/en, Rohrbogen/-bögen, Schlauchleitungen und Halterung/en - an. Die Verteilerköpfe und Schlauchleitungen werden entsprechend der vom Kunden vorgegebenen Ausbringmenge, Arbeitsbreite und Fahrgeschwindigkeit berechnet und dimensioniert.
 
Neu ist auch die Homepage von Reichert-Spezialaufbauten: www.reichert-spezialaufbauten.de

Reichert

Reichert (Bildquelle: Hersteller)


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen