Neuartiges Produktflusskonzept für 4-reihige Kartoffelroder

GentleFlow sorgt bei einem 4-reihigen Kartoffelroder für einen nahezu verstopfungsfreien, leistungsstarken und äußerst produktschonenden Erntegutfluss, teilt Grimme mit. Herkömmliche Systeme sind mit zwei getrennten Aufnahmen mit jeweils zwei Reihen ausgestattet.

GentleFlow sorgt bei einem 4-reihigen Kartoffelroder für einen nahezu verstopfungsfreien, leistungsstarken und äußerst produktschonenden Erntegutfluss, teilt Grimme mit. Herkömmliche Systeme sind mit zwei getrennten Aufnahmen mit jeweils zwei Reihen ausgestattet. Schlechtere Übersicht, Verstopfungsgefahr bereits bei der Aufnahme des Erntegutes sowie höherer Wartungsaufwand seien die Folge.

Grimme arbeite aber mit einer durchgehenden Aufnahme und Trenngeräten. Dadurch werden weniger Lager, Antriebe, etc. verwendet. Austausch und Wartungsaufwand würden deutlich reduziert, so der Hersteller weiter. An die 20 cm schmale Anbindung der Hinterachse sind zwei aktiv angetriebene Gummiwalzen angebaut, die den Produktfluss schonend teilen und in Kombination mit der durchgehenden Zupfwalze am Übergang vom 1. auf das 2. Siebband einen verstopfungsfreien Produktfluss realisieren. Hinter der Anbindung der Achse werden die Kartoffeln auf gesamter Breite sehr schonend auf die nachfolgenden Trenngeräte übergeben.

Sieb

Grimme Neuheit (Bildquelle: Hersteller)

GentleFlow - schmale, aktive Siebbandteilung


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen