Neue Korrektursignale für das Case IH Advanced Farming System

Für alle Case IH Traktoren und Erntemaschinen bietet Case IH ab sofort neue Korrekturdaten und einen neuen Service für das Advanced Farming System an. Dadurch werden die konventionellen RTK Positionsdaten für mehrere Minuten verlängert, wenn der RTK-Korrekturdatenstrom einmal nicht verfügbar ist.

Für alle Case IH Traktoren und Erntemaschinen bietet Case IH ab sofort neue Korrekturdaten und einen neuen Service für das Advanced Farming System an. Dadurch werden die konventionellen RTK Positionsdaten für mehrere Minuten verlängert, wenn der RTK-Korrekturdatenstrom einmal nicht verfügbar ist. Mit dem System soll die Funktionssicherheit von Auto-Guidance-Systemen deutlich verbessert werden, teilt Case IH mit.

Mit RangePoint RTX stehe für Case IH Traktoren und Mähdrescher ab sofort ein zuverlässiges Korrektursignal mit einer maximalen Spur zu Spur Abweichung von nur 15 cm und einer Wiederholgenauigkeit von 50 cm zur Verfügung, heißt es in einer Presseinformation. Damit sei das Korrektursignal ideal für den kostengünstigen Einstieg in Fahrassistenz- und automatische Spurführungssysteme und Anwendungen mit verschiedensten Arbeitsbreiten. Das RangePoint RTX Signal ist GNS kompatibel, sodass auch GPS und Glonass Satellitensignale mit den Case IH AFS 372 Receivern sowie dem FM 750 oder FM 1000 Display genutzt werden können.

Ein wesentlicher Vorteil in der Praxis ist laut Case zudem, dass die volle Genauigkeit bereits in weniger als fünf Minuten erreicht wird. Zudem sollen die RangePoint RTX Korrekturdaten in allen Ländern Europas sicher über Satellit verfügbar sein. Und sollte das Korrektursignal z.B. durch Abschattung einmal nicht zur Verfügung stehen, würden die AFS-Systeme mit RangePoint RTX bis zu zwei Minuten automatisch weiterarbeiten. Spezielle Hardware, wie Modems oder neue Receiver, seien nicht notwendig.

Das RangePoint RTX ist laut Case im ersten Jahr kostenlos.

Die größere Variante des RangePoint RTX nennt Case CenterPoint RTX. Aufbauend auf der gleichen Technologie – der sogenannten absoluten Positionierung – soll CenterPoint RTX allerdings eine Positionsbestimmung mit der Genauigkeit von weniger als vier Zentimetern ermöglichen. (ad)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen