Traktor

Neue Laufbandbreiten für Claas Axion Terra Trac

Mit zwei neuen Laufbandbreiten sollen die Axion Terra Trac Großtraktoren von Claas zukünftig noch vielseitiger und noch bodenschonender eingesetzt werden können.

Claas verkündet eine Neuheit für die vollgefederten Halbraupen-Großtraktoren Axion Terra Trac. Für den noch vielseitigeren und bodenschonenderen Einsatz sind ergänzend zu den Laufbändern mit 635mm und 735mm Breite nun zwei weitere Varianten erhältlich.

Für den problemlosen Einsatz in Reihenkulturen, beispielsweise die organische Düngung im Bestand oder die Arbeit mit Hackgeräten, bietet Claas fortan ein 457 mm breites Laufband an. Bereits seit Herbst 2021 sind darüber hinaus 890 mm breite Laufbänder verfügbar, mit denen der Terra Trac ebenfalls unterhalb von 3 m Außenbreite bleibt. Diese Bänder würden sich insbesondere für den bodenschonenden Einsatz auf Ackerflächen und Grünland bei minimalster Spurbildung eignen. Dank der aktiven Bandsteuerung bei Kurvenfahrt soll es beim engen Einlenken nicht zum Radieren der Laufbänder auf der Oberfläche kommen.

Sowohl die 457mm schmalen Bänder wie auch die 635mm breiten Standard-Laufbänder können in ausgewählten Märkten, wie beispielsweise Australien, fortan auch mit 3 m Spurweite geliefert werden. Dadurch ist das Arbeiten im Controlled Traffic Farming und eine nochmalige Verbesserung der Wendigkeit möglich.

Als weitere Neuheit lassen sich die Terra Trac nun mit der Claas CTIC Reifendruckregelanlage an der Vorderachse ausrüsten. Die Befüllung der Vorderreifen erfolgt über den Kompressor der Druckluftbremsanlage.

Tabelle

Den Terra Trac gibt es in zwei Ausführungen (Bildquelle: Claas)

Laufband

Für den Terra Trac sind neue Laufbandgrößen verfügbar (Bildquelle: Claas)

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.