Stufenlos verstellbar

Neue Rundballenpressen Krone VariPack V

Wie die große Rundballenpresse sollen auch die neu vorgestellten kleinen VariPack V von Krone eine hohe Pressdichte und einen hohen Durchsatz haben. Unter 5 Sek. ist der Ballen ausgeworfen.

Mit der VariPack Plus hat Krone eine neue leistungsstarke Rundballenpresse für den professionellen Einsatz entwickelt. Jetzt wird das Produktprogramm um vier weitere Modelle, VariPack V 165 und V 165 XC sowie VariPack V 190 und V 190 XC ergänzt.

Viele Komponenten wurden von der Hochleistungsmaschine übernommen, daher punkten auch die neuen Pressen durch hohe Ballengewichten und maximale Durchsätze in Stroh und Heu, wirbt die Firma in einer Presseinformation. Durch die einfachere Ausführung sollen diese Maschinen nicht nur für Lohnunternehmen, sondern auch ideal für die Eigenmechanisierung geeignet sein.

Bei der VariPack V 165 lässt sich der Durchmesser stufenlos von 80 cm bis 1,65 m einstellen. Die VariPack V 190 presst Ballen von 80 cm bis 1,90 m. Wahlweise lassen sich beide Maschinen mit oder ohne Messer ausstatten.

Vier Endlosriemen sorgen wie bei der VariPack Plus für eine gute Ballenform. Die Presskraft und der Ballendurchmesser können stufenlos vom Traktorsitz am Terminal verändert werden. Der Weichkern lässt sich bei Bedarf in Intensität und Größe in drei verschiedenen Stufen einstellen; die Anpassung an das Erntematerial erfolgt einfach und schnell.

Weitere Besonderheit ist der extrem schnelle Ballenauswurf. In weniger als fünf Sekunden lässt sich die Heckklappe öffnen und schließen. Eine Fahrtrichtungsanzeige unterstützt bei der gleichmäßigen Füllung der Presskammer. So gelingt es auch ungeübten Fahrern auf Anhieb, schöne Ballen zu pressen.

Bewährte und neue Komponenten

Auch bei den neuen VariPack-Modellen verbaut Krone die bekannten Elemente wie z.B. die EasyFlow Pick-up. Die ungesteuerte Bauweise sorge für ruhigen Lauf und geringen Verschleiß. Die Arbeitsbreite beträgt 2150 mm, somit würden auch breite Schwaden problemlos verarbeitet, heißt es. Die XC-Pressen sind mit einem Hochleistungs-Integralrotor in Kombination mit einem 17 Messer-Schneidwerk ausgerüstet; die Messer können schnell an das jeweilige Erntegut angepasst werden.

Der Rotordurchmesser liegt bei 530 mm, auch sehr große Schwaden würden problemlos durch das Schneidwerk gefördert.

Dank des Zusammenspiels der ungesteuerten Pick-up und des Integralrotors sind die neuen VariPack laut Hersteller mit nur sehr wenigen beweglichen Teilen ausgerüstet; das bedeute nicht nur minimale Wartung, sondern gleichzeitig auch wenig Verschleiß. Für eine ideale Performance und äußerst geringen Wartungsaufwand würden der Rotor und die Pick-up über eine großdimensionierte Kette angetrieben.

Krone VariPack V

Krone VariPack V (Bildquelle: Pressebild)

Präzise, komfortabel und praxisgerecht

Durch die serienmäßige Messergruppenschaltung kann an einer Schaltwelle an der Maschine ausgewählt werden, ob alle 17 Messer, der halbe Messersatz oder keine Messer zum Einsatz kommen sollen. Im Falle einer Verstopfung können die Messer komfortabel aus der Traktor Kabine aus dem Förderkanal geschwenkt und der Schneidboden abgesenkt werden. Hierbei treten keine Futterverluste auf, da das Erntegut auch bei Blockierung weiter in die Ballenkammer gefördert wird, so die Ingenieure. Jedes Messer sei einzeln gegen Überlast geschützt; außerdem ließen sich die Messer einfach und schnell von hinten aus der Maschine entnehmen, heißt es.

Die Bindeeinrichtung der neuen VariPack soll hinsichtlich Komfort und Bedienfreundlichkeit überzeugen, so kann beispielsweise das Netz von beiden Seiten eingelegt werden. Serienmäßig wird die Presse mit Netzbindung angeboten (Garnbindung optional); ebenfalls auf Wunsch erhältlich ist die Netzrutsche, über die das Netz ohne großen Kraftaufwand in der Netzlade platziert werden kann. Dank des festverbauten Netzschiebers gestalte sich auch das Einfädeln schnell und unkompliziert.

Krone VariPack V

Krone VariPack V (Bildquelle: Pressebild)

Wartung

Auch die Wartung der neuen VariPack werde den Fahrern denkbar leicht gemacht; so würden die Ketten vollautomatisch über die gesamte Arbeitszeit geschmiert. Alle Antriebsketten würden über automatische Kettenspanner gespannt. Zudem sei das Design der Presse mit schrägen Oberflächen so gestaltet, dass Ansammlungen von Schmutz vermieden werden.

Serienmäßig ist die VariPack mit der Bereifung 15.0/55-17 ausgestattet; auf Wunsch sind auch die Varianten 500/50-17 und 500/55-20 erhältlich.

Alle neuen VariPack Modelle sind ISOBUS-ready. Sie lässt sich mit den verschiedenen CCI-ISOBUS-Terminals oder über jedes Traktor-eigene ISOBUS-Terminal bedienen. Alternativ kann die Maschine auch mit dem übersichtlichen KRONE DS 100 oder DS 500 Terminal gesteuert werden.

Als praxisgerechtes Zubehör bietet Krone beispielsweise eine Feuchtemessung, Tractor Implement Management (TIM) oder aber ein Kamerasystem für einen kontrollierten Ballen-Ausstoß an.

Krone VariPack V

Krone VariPack V (Bildquelle: Pressebild)

Die Redaktion empfiehlt

Aus KW wird Vendro. Doch bei den Kreiselzettwendern von Krone ändert sich nicht nur der Name. Wir haben zwei Vendros im ersten Schnitt gefahren.

Mit dem Solowickler EasyWrap 150 erweitert Krone die Produktpalette. Der EasyWrap soll der schnellste Dreipunkt-Wickler auf dem Markt sein, der vollautomatisch Ballen aufnimmt, wickelt und ablegt.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen