AGCO

Neuer Fendt IDEAL Mähdrescher mit 790 PS

AGCO/Fendt erweitert die Großmähdrescher-Serie IDEAL für den europäischen Markt um ein neues Topmodell mit 790 PS Leistung. Neu ist IDEALDrive – ein Lenksystem, dass ohne Lenkrad auskommt.

AGCO erweitert die Serie des Großmähdreschers Fendt IDEAL um das Modell 10 mit 790 PS Maximalleistung. Ausgestattet mit einem neuen MAN 16,2 L Motor, erfüllt er die europäische Abgasnorm Stufe V.

Der Fendt IDEAL 10 verfügt über ein neues Reinigungssystem und die bekannte Dual Helix Abscheidung, bekannt aus Fendt IDEAL 8 und Fendt IDEAL 9. Diese Kombination soll den Durchsatz bei höchster Kornqualität und geringsten Kornverlusten steigern und erhöhe so die Flächenleistung des neuen Großmähdreschers.

Steuerung ohne Lenkrad

Mit dem Fendt IDEAL 10 führt Fendt den ersten Standardmähdrescher in Europa ein, der komplett ohne Lenkrad bedient wird.

Mit der Lenkung IDEALDrive erfolgt die Steuerung der Maschine proportional zur Bewegung eines Joysticks auf der linken Seite, wobei die Funktionen auf dem Joystick der Armlehne rechts unverändert bleiben. Für einen einfachen Zugang zum Fahrerplatz kann die linke Armlehne hochgeklappt werden.

Das Lenksystem IDEALDrive wird exklusiv für den Fendt IDEAL verfügbar sein. Es soll beste Sicht auf Vorsatzgeräte beim Drusch ermöglichen und dem Fahrer auch bei Straßenfahrten einen optimalen Überblick verschaffen. Das System erfüllt alle europäischen Regularien für Fahrzeuge und alle Richtlinien der Straßenverkehrsordnung.

Der Fendt IDEAL 10 kann ab Juli 2020 bestellt werden und ist dann zur Ernte 2021 verfügbar.

Sicht aus dem IDEAL 10 (Bildquelle: AGCO)

Die Redaktion empfiehlt

Fendt hat heute sein neues Modell 314 Vario vorgestellt. Wir sagen Ihnen, was neu an dem Marktoberdorfer ist...

Premium

Fendt hat seinen neuen 900er enthüllt. Die sechste Generation ist jetzt mit dem gleichen Antriebsstrang-Konzept wie die 1000er Reihe unterwegs. Wir konnten ihn vorab fahren.

Der neue Fendt 700 Vario kommt mit Fendt Task Manager, agrirouter-Schnittstelle, Fendt Guide Sync und der neuen Bedienphilosophie FendtONE, die in der Fahrerkabine und mobil funktioniert.

Claas präsentiert völlig neu entwickelte Lexion-Mähdrescher

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Stefan Lehr

Restliche Technik?

Wenn die restliche Technik unveraendert bleibt, dann bringt auch das "fehlende" Lenkrad nicht den grossen Wurf. Im Bereich Maehdrescher muessen die AGCO-Ingeneure noch Etliches dazulernen. Nur Elektronik und hydraulischer Komfort reichen nicht aus.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen