Agritechnica

Neues für die Bodenbearbeitung von Kuhn

Kuhn hat eine neue klappbare Bestellkombination, eine neue Drillmaschinenbaureihe, eine Kurzscheibenegge für Großbetriebe sowie neue Stoppel- und Saatbettgrubber vorgestellt.

In Frankreich hat Kuhn seine Agritechnicaneuheiten für den Ackerbau gezeigt. Hier Details zu den Maschinen:

Kurzscheibeneggen Optimer L 9000 und 12000

Für Großbetriebe gedacht sind die neuen Kurzscheibeneggen Optimer L 9000 und 12000. Sie sollen hohen Einsatzkomfort und hohe Arbeitsqualität mit Flächenleistung kombinieren. Die Maschinen verfügen über 9 bzw. 12 m Arbeitsbreite.

Der Einsatz hochwertiger Materialien verleihe den Maschinen die notwendige Stabilität, erklärte Kuhn bei einer Livevorführung. Die Bodenanpassung wird durch das System Steady Control vorgenommen. Es ermöglicht laut Kuhn eine für jedes Rahmenelement unabhängige Bodenanpassung. Die Arbeitstiefe wird hydraulisch eingestellt und so über die gesamte Arbeitsbreite unabhängig von den Bodenbeschaffenheiten konstant gehalten. Dies soll für ein gleichmäßiges Arbeitsbild und geringen Kraftstoffbedarf sorgen.

Die Flächenleistung des Optimer L 9000/12000 kann bei 9 bzw. 12 m AB und einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 15 km/h bis zu 18 ha/h erreichen. Die Maschine würde auf dem Markt der Kurzscheibeneggen den größten Durchgang unter dem Rahmen bieten und garantiere so ein verstopfungsfreies Arbeiten auch bei großen Mengen an Ernterückständen, heißt es. Die einzeln aufgehängten Scheiben mit einem Durchmesser von 510 mm sind mittels Elastomerblöcken steingesichert. Die U-Doppelwalze sorge für eine gleichmäßige und verstopfungsfreie Rückverfestigung.

Die Tiefenregulierung erfolgt hydraulisch. Trotz der hohen Arbeitsbreite verfügt die Maschine über kompakte Abmessungen (3m Breite, 4 m Höhe).

John Deere mit Kurzscheibenegge Optimer L12000 (Bildquelle: Tastowe)

-------------------------------

Prolander-Baureihe mit einklappbaren Anbaumaschinen

Prolander 100 R (Bildquelle: Tastowe)

Kuhn erweitert seine Stoppel- und Saatbettgrubber Prolander-Reihe um klappbare Dreipunktmaschinen mit einer Arbeitsbreite von 4, 5 und 6 m. Sie können auch mit kleineren Trakoren mit einer Leistung von 100 bis 210 PS genutzt werden.

Die Dreipunktmaschinen der Baureihe Prolander 100 R zeichnen sich laut Hersteller durch einen nah am Traktor liegenden Schwerpunkt aus. Der notwendige Leistungsbedarf liegt bei 25 bis 35 PS je Meter Arbeitsbreite.

Die Maschinen verfügen über eine stufenlose hydraulische Einstellung der Walzen und der Planierschiene. Beim Austausch der Schare muss nur eine Schraube gelöst werden. Die geraden Schare sind aus Schmiedestahl gefertigt und können gedreht werden.

Die einklappbaren Anbaumaschinen bieten dieselben Vorteile wie die Baureihe Prolander 1000:

  • Großer Durchgang für problemloses Arbeiten bei hohem Anteil an organischer Masse.
  • Ausrüstungen wie Planierschiene vorne zum Einebnen nach dem Pflug, hinterer Striegel, Blattfederzustreicher.
  • Große Walzenauswahl, u.a. Doppelwalze aus Rohrwalze / Rotorstriegel für gleichmäßige Rückverfestigung.

Prolander 100 R (Bildquelle: Tastowe)

-------------------------------

Neue klappbare Bestellkombination BTFR 6030 + HR 6040 RCS

BTFR 6030 + HR 6040 RCS (Bildquelle: Tastowe)

Ebenfalls neu zur Agritechnica ist die klappbare Bestellkombination BTFR 6030 + HR 6040 RCS in 6 Meter Arbeitsbreite.

Die neue klappbare pneumatische Bestellkombination mit Fronttank TF1512 bietet laut Kuhn im Wesentlichen die folgenden Vorteile:

  • Hohe Aussaatqualität dank der serienmäßigen Ausstattung mit den Seedflex-Säelementen von Kuhn: Das Seedflex-Säelement ist Parallelogramm geführt und verfügt über eine Tiefenführungs-und Andruckrolle. Ein Versatz zwischen den Scheiben von 41 mm und der Abstand von 35 cm zwischen den beiden Reihen sorgen für beste Aussaatqualität sogar in feuchten und schweren Böden, heißt es. Die Sätiefe kann hydraulisch verstellt werden. Der Saatstriegel mit Universalzinken sorge für eine perfekte Saatgutbedeckung.
  • Einfache Einstellung mit dem neuen Vistaflow-Ventil: Das intelligente Fahrgassenventil überwacht den Saatguttransport in den einzelnen Leitungen und ermöglicht alle Fahrgassenrhythmen, selbst wenn die Arbeitsbreite von Drillmaschine und Feldspritze nicht miteinander kompatibel sind. Die Drillmaschine ist serienmäßig mit 2x2 Vistaflow-Ventilen ausgerüstet. Auf Wunsch ist eine Ausrüstung mit 2x2 Vistaflow-Fahrgassenventilen mit Halbseitenabschaltung auf der linken Seite oder der gesamte Vistaflow-Verteilerkopf mit Halbseitenabschaltung auf der rechten oder linken Seite erhältlich. Außerdem können über das Wechselventil KLH 104 mehrere Hydraulikfunktionen von der Traktorkabine aus angesteuert werden: Einklappen der Maschine, Einstellung der Arbeitstiefe, Einstellung der Höhe der Säschiene und Betätigung des hydraulischen Oberlenkers.
  • Hoher Fahrkomfort dank des abbaubaren Transportfahrgestells mit zwei großen Rädern. Während der Feldbestellung wird das Transportfahrgestell am Feldrand abgestellt und kann nach der Arbeit schnell und werkzeuglos wieder angebaut werden. Der hydraulische Oberlenker und die optimale Gewichtsverteilung gewährleisten die Einhaltung der Straßenverkehrsvorschriften sowie der Fahrsicherheit.

Pneumatische Bestellkombination mit Kreiselegge und Fronttank

BTFR 6030 + HR 6040 RCS (Bildquelle: Tastowe)

Diese Drillmaschine ist mit der Kreiselegge HR 6040 RCS und dem Fronttank TF1512 kompatibel. Die neue HR 6040 RCS ist darauf ausgelegt, zusammen mit der neuen pneumatischen Säschiene BTFR 6030 eingesetzt zu werden. Die HR 6040 RCS ist für Traktoren mit bis zu 460 PS ausgelegt. Die Arbeitstiefe und die Schleppplanke sind bei der Kreiselegge HR 6040 RCS hydraulisch verstellbar. Um mehr Einsatzflexibilität zu erreichen, kann die Säschiene abgebaut und die Kreiselegge im Solo-Einsatz für die Saatbettbereitung verwendet werden.

Zur Steigerung der Flächenleistung bietet der Fronttank TF 1512 ein Fassungsvermögen von 1500 Litern (mit Tankaufsatz auf 2000 Liter erweiterbar). Der Fronttank ist ISOBUS-fähig, sodass die Maschine über das CCI-Terminal von KUHN oder das ISOBUS-Terminal des Traktors bedient werden kann. Die volumetrische Zellenraddosierung der Venta-Drillmaschinen umfasst einen elektrischen Antrieb, der eine Anpassung der Dosiermenge während der Aussaat ermöglicht.

Die pneumatische klappbare Bestellkombination kann mit der neuen großen Megapacker-Walze (590 mm) oder der Steelliner-Walze (550 mm) für die Öffnung der Saatrille, mit der Packliner- Walze (592 mm) oder aber mit der Maxipacker-Walze (535 mm) ausgerüstet werden.

-------------------------------

Neue Bestellkombinationen CD / HR / Sitera

Sitera 3030 (Bildquelle: Tastowe)

Die neue Baureihe der mechanischen Drillmaschinen Sitera 3010/3020/3030 (Arbeitsbreite 3 m) basiert auf folgenden 3 Kriterien:

  • Die Zellenraddosierung Helica sorgt für eine mengentreue und präzise Aussaat aller Saatgutarten. Die Drillmaschine kann mit Schleppscharen, Doppelscheibenscharen oder Parallelogramm-geführten Seedflex-Doppelscheiben ausgerüstet werden. Das Seedflex-Säelement ist serienmäßig mit einer Tiefenführungs- und Andruckrolle ausgerüstet.
  • Die Bedienfreundlichkeit der Drillmaschine sei dank intuitiver Einstellungen und des neuen Terminals VT30 hoch. Dieses Terminal ist mit einem 3,5 Zoll-Touchscreen mit Farbdisplay ausgerüstet und bietet folgende Grundfunktionen: Überwachung des Behälterfüllstands und der Säwelle sowie eine automatische Fahrgassenschaltung. Da die neue Sitera 3030 ISOBUS-fähig ist, kann sie ebenfalls über ein CCI-Terminal oder ein anderes, kompatibles Traktorterminal gesteuert werden. Die Maschine ist kompatibel mit der Smartphone-App „SeedSet“.
  • Der Behälter wurde nach vorne verlagert, was zum einen den Schwerpunkt nahe an den Traktor bringt und damit den Fahrkomfort erhöht und zum anderen durch den gewonnenen Freiraum eine optimale Sicht auf die Säschiene während der Arbeit gewährleistet, argumentiert Kuhn.

Sitera 3030 (Bildquelle: Tastowe)

Schnellmontagesystem

Diese Drillmaschine ist mit einem patentierten Schnellmontagesystem für die neuen Kreiseleggen HR und die neue Kurzkombination CD ausgerüstet.

Die neuen Kreiseleggen HR der Serien 1020, 1030 und 1040 sind für die Kombination mit der neuen Drillmaschine Sitera oder Venta gedacht. Je nach Baureihe sind Leistungen an der Zapfwelle von bis zu 300 PS erlaubt. Für eine schnelle Aussaat (bis 15 km/h) in leichte Böden und mit Pflanzenrückständen hat Kuhn außerdem die neue Kurzkombination CD Serie 1020 im Angebot, die in den Arbeitsbreiten 3 m und 3,50 m erhältlich ist. Die große Scheibenzahl (24 bzw. 28 Stück) an der CD-Kurzkombination sorgt laut den Ingenieuren für eine feine Krümelung des Bodens und für eine sehr gute Einebnung des Saatbetts.

Für eine Echtzeit-Anpassung an die Arbeitsbedingungen auf dem Acker können diese Modelle mit einer stufenlosen hydraulischen Verstellung der Arbeitstiefe ausgerüstet werden, um verdichtete Bereiche tiefer und steinige Bereiche flacher zu bearbeiten.

Sie sind außerdem mit einer völlig neuartigen Schleppplanke ausgerüstet, die manuell oder hydraulisch stufenlos von der Traktorkabine aus an die wechselnden Bedingungen auf dem Acker eingestellt werden kann. Diese Schleppplanke kann auch in der Neigung verstellt werden, sodass je nach gewünschtem Ergebnis der Boden mehr oder weniger intensiv bearbeitet wird. Da die Schleppplanke fest mit dem Walzenrahmen verbunden ist, ist sie hinsichtlich ihrer Position und ihrer Einstellung unabhängig von der Tiefeneinstellung der Kreiselegge.

Diese Bestellkombination ist mit der neuen Walze Megapacker mit großem Durchmesser (590 mm) und der Packerwalze Steelliner (550 mm), der Maxipacker (535 mm) und der Packliner (592 mm) verfügbar.

Sitera 3030 (Bildquelle: Tastowe)

Die Redaktion empfiehlt

Die intelligente Pflugsteuerung Smart Ploughing von Kuhn übernimmt beim Pflug das Drehen, Ausheben, die Einstellung der Schnittbreite und der Arbeitstiefe. Per GPS können die Pflugschare auch...

Kuhn erweitert sein Angebot an Bandschwadern mit zwei weiteren Modellen.

Kuhn hat neuerdings ein Wassersprühsystem für seine Einstreu- und Mischwagen mit Einstreugebläse und drehbarem Universalauswurf im Programm. Die Staubwirkung werde deutlich vermindert.

Mit der SB-Serie stellt Kuhn die neue Generation der Großpackenpressen vor. Sie soll u.a. mit neuem Antrieb und verbessertem Bedienkomfort für hohe Durchsatzleistung und hohe Ballengewichte sorgen.

Kuhn hat die Pressenbaureihe VB 7100 mit variabler Kammer entwickelt. Sie pressen Ballen mit bis zu 140 kg/m3 und sollen bis zu 30 t/Std schaffen. Außerdem neu ist die Folienbindung für die FB 3135

Reicht T-Führerschein für Treckerkonvoi aus?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Scheibenmähwerke von Kuhn

vor von Alfons Deter

Neue Scheibenmähwerke von Kuhn

vor von Alfons Deter

Dichter pressen und breiter ackern

vor von Kevin Schlotmann

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen