Silageprofi

New Holland Radlader Serie D mit neuen Bedienfunktionen

Speziell an Lohnunternehmer und Betreiber von Biogasanlagen richtet sich New Holland mit seiner neuen Radlader-Baureihe der D-Serie. Schieben und Laden oder das Festwalzen von Silage sind die Stärken.

New Holland Agriculture rüstet seine Radlader-Baureihe der D-Serie mit weiteren Optimierungen auf, die auf eine höhere Bedienerfreundlichkeit abzielen und erhebliche Vorteile bei den Gesamtbetriebskosten und der Zuverlässigkeit bringen sollen.

Alain de Nanteuil, Leiter „Light Equipment“ Europa bei New Holland, erklärt: „Lohnunternehmer und Betreiber von Biogasanlagen lieben unsere Radlader bereits, weil wir uns auf die Merkmale und Funktionen konzentrieren, die für sie am wichtigsten sind. Unsere Maschinen sind für die Arbeiten wie Schieben und Laden oder das Festwalzen von Silage geradezu prädestiniert. Auch für das Befüllen von Biomasse-Fermentern sind sie ideal geeignet."

New Holland D

"Wir sind der Meinung, dass mit diesem neuen Update der beste Radlader entstanden ist, den New Holland je produziert hat", sagt Alain de Nanteuil. (Bildquelle: Pressebild)

Gesamtbetriebskosten um 20.000 € gesenkt

New Holland hat nach eigener Aussage zwei wichtige Entwicklungen im Hinblick auf den Kraftstoffverbrauch und die Wartungskosten eingeführt, die während der Lebensdauer der Maschine bis zu 20.000 € an Einsparungen bringen könnten.

Neu ist der Smart-Work-Modus, der bis zu 10 % Kraftstoff einsparen würde. Die andere große Verbesserung sei die Verlängerung der Serviceintervalle von 500 auf 1.000 Stunden, was bis zu 20 % Einsparungen bei den Wartungskosten mit sich bringe.

New Holland D

"Das Modell ergänzt die Produktvorteile der New Holland Radlader mit ihrem sicheren Antriebsstrang und dem einzigartigen Kühlsystem, die eine überragende Einsatzzeit gewährleisten, sowie mit ihrer starken Leistung, dem optimalen Verhältnis von Nutzlast zu Leergewicht und der äußerst komfortablen Kabine", so Alain de Nanteuil. (Bildquelle: Pressebild)

Neues Fahrerlebnis

Das 8-Inch-Farbdisplay verfügt jetzt über einen Touchscreen, dadurch wird die Bedienung noch benutzerfreundlicher. Die neuen konfigurierbaren Schnellzugriffstasten sind so angebracht, dass sie für den Fahrer ganz leicht zu erreichen sind, und ermöglichen die Interaktion mit dem Bildschirm ohne Unterbrechung des Betriebs, erklärt de Nanteuil weiter.

Der Selbstnivelliermodus mache die Handhabung der Anbaugeräte einfach und garantiere dabei die parallele Ausrichtung zum Gelände. Die integrierte Nutzlastwaage zeigt kontinuierlich das Gewicht des Ladegutes an.

Das Reifendrucksystem überwacht den optimalen Reifendruck, was den Kraftstoffverbrauch und den Reifenverschleiß reduziert.

Die gute Sicht, die durch die einteilige Windschutzscheibe und die Rückfahrkamera gewährleistet ist, wird durch das optionale Enhanced Lighting Pack noch weiter verbessert. Mit 43.000 Lumen macht es die Nacht zum Tag und sorgt so für einen sicheren und effizienten Betrieb bei Dunkelheit, wirbt de Nanteuil.

New Holland D

Verbesserte Bedienerfreundlichkeit mit integriertem Touchscreen, Ladegewicht- und Reifen-drucküberwachungssystemen, Selbstnivelliermodus und verbessertem Beleuchtungspaket (Bildquelle: Pressebild)


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen