Respiro R9 profi – neues Konzept gezogener Bandschwader

Nach der Markteinführung der Front Pick-up Bandschwader Respiro R3 compact und Respiro R3 profi in der Saison 2016 und 2017 folgt nun die neue Generation gezogener Bandschwader mit 9 ,1 m Arbeitsbreite in Mittenablage. Zwei Arbeitseinheiten mit je 3,5m Breite sind am Rahmen über individuelle Hubwerke befestigt.

Nach der Markteinführung der Front Pick-up Bandschwader Respiro R3 compact und Respiro R3 profi in der Saison 2016 und 2017 folgt nun die neue Generation gezogener Bandschwader mit 9 ,1 m Arbeitsbreite in Mittenablage.
 
Zwei Arbeitseinheiten mit je 3,5m Breite sind am Rahmen über individuelle Hubwerke befestigt. Die Schwadbreite kann über die Teleskopholme stufenlos gewählt werden. Das Herzstück der Maschine ist laut der RT Engineering GmbH aus dem österreichischen Hofkirchen die elastische und ungesteuerte Pick-up, die gemeinsam mit dem Förderrotor für einen gleichmäßigen Gutstrom sorgt.
 
Eine großzügig dimensionierte Schwadrolle soll auch für kurzes nasses Gras in allen Hanglangen eine saubere Aufnahme sicherstellen. Rechverluste am Vorgewende sollen damit vermieden werden.
 
Besonderes Merkmal der neuen Baureihe ist das Vier-Rad-Fahrwerk. Damit werde laut Hersteller im Vorgewende eine hohe Fahrstabilität erzielt, während die äußeren beiden Räder beste Bodenanpassung auch auf anspruchsvollen Flächen garantierten. Aufgrund der Lastverteilung auf den vier Rädern sei die Maschine sehr leichtzügig und der Boden werde geschont, heißt es. Die Stützlast gibt die Firma Reiter mit ca. 2 t an.
 
Auf den Teleskopauslegern sind Hubwerke integriert, die die Arbeitseinheit zuverlässig parallel vom Boden anheben und auch wieder parallel absenken. Technik und Grasnarbe werde geschont und das geerntete Futter bleibe sauber, erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung weiter. Die Entlastung der Arbeitseinheiten erfolgt mechanisch über stark dimensionierte Federn.
 
Betrieben wird die Maschine vollhydraulisch. Über die Zapfwelle mit 1000 U/min werden zwei Axialkolbenpumpen angetrieben. Diese versorgen jeweils eine Arbeitseinheit. Der Tank ist in den Rahmen integriert und fasst ca. 180 Liter Öl. Ein Ölkühler sorgt für eine niedrige Öltemperatur und damit lange Lebensdauer des hydraulischen Systems.
 
Aufgrund der Arbeitsbreite der Elemente von 3,5m kann die Maschine vertikal geklappt werden. Durch das Absenken der Arbeitseinheiten verriegeln sich diese am Haken an der Deichsel selbsttätig und die Räder schwenken nach innen. Dieser Vorgang erfolgt automatisch auf Knopfdruck. Die Transportposition ist kompakt und die Maschine läuft stabil und sicher auf der Straße, so der Hersteller abschließend.

Respiro R3 profi

Der zusammengeklappte Bandschwader (Bildquelle: Pressebild)

Respiro R3 profi

Der zusammengeklappte Bandschwader (Bildquelle: Pressebild)

Die Redaktion empfiehlt

Die Grundfutterqualität ist einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren für den zukunftsorientierten Milchbetrieb. In den letzten Jahren ist über dieses Thema viel gesprochen worden. Bezüglich der...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen