Agrarroboter

SDF beteiligt sich an Roboter-Startup für den Weinbau

Vitibot stellt autonome Roboter für die Weinbergpflege her. Nun hat SDF, der Konzern hinter Deutz-Fahr und Same, eine Mehrheitsbeteiligung erworben – die Hintergründe.

Einer Mitteilung des Unternehmens zufolge hat SDF, der Mutterkonzern von Deutz-Fahr, Same und Lamborghini-Traktoren, eine Mehrheitsbeteiligung am französischen Startup Vitibot erworben. Vitibot gilt als Robotikspezialist für die Weinbergpflege. Gemeinsam wollen die Unternehmen eine Reihe innovativer und leistungsstarker Lösungen für eine neue, zunehmend nachhaltige Präzisionslandwirtschaft entwickeln und auf den Markt bringen.

Vitibot wurde im Jahr 2016 vom Vater-Sohn-Gespann Dominique und Cedric Bache in der Champagner-Region gegründet. Hauptprodukt ist der Roboter Bakus, ein vollständig elektrischer und autonom arbeitender Spreiz-Traktor zur Weinbergpflege. Nach Firmenangaben sind bereits 50 Einheiten dieses Roboter auf Weinbergen in der ganzen Welt im Einsatz.

Vitibot bleibt innerhalb von SDF autonom

Mit dieser Entscheidung will VitiBot nach eigenen Angaben seine Position als Marktführer in der Robotik für die Weinbergpflege festigen und jedem Kunden eine lokale und persönliche Betreuung garantieren. Der Mitteilung zufolge wird Vitibot innerhalb von SDF, wie auch andere Tochtergesellschaften, wie z.B. der Hersteller von Erntemaschinen Grégoire, seine volle Autonomie in Bezug auf die technische, industrielle und kommerzielle Entwicklung behalten.

Die bisherigen Investoren des Unternehmens, Maison Louis Roederer, die Gruppe Martell Mumm Perrier-Jouët, Laurent-Perrier Champagnes, Piper-Heidsieck und Charles Heidsieck, bleiben Aktionäre und Mitglieder des strategischen Ausschusses und unterstützen das Unternehmen bei seinem Vorhaben.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.