Werkstatt

Stauraum und mobile Arbeitsfläche: Die Gedore Rollwerkbank 1507 XL

Die große Arbeitsfläche der Rollwerkbank von Gedore kann 1 t tragen. Die Schubladen sind breit und für je 70 kg Werkzeug ausgelegt. Das Fahrwerk ist groß und leichtläufig. Den Wagen gibts auch gefüllt

Gedore wirbt für seine Rollwerkbank 1507 XL. Sie besitzt eine Arbeitsfläche, die überall dort eingesetzt werden kann, wo sie gerade benötigt wird. Und für die Werkzeugunterbringung gibt es unterschiedliche Ausführungen mit extrabreiten und sicher konzipierten Schubladen.

Die GEDORE Rollwerkbank 1507 XL wird in einer hochwertigen Verarbeitung mit Punktschweißtechnik aus solidem Stahlblech gefertigt. Dies ermöglicht die Gesamttraglast von 1.000 kg (statisch) oder 750 kg (dynamisch), so das Unternehmen weiter. Versehen mit einer kratzfesten Pulverbeschichtung in Gedore blau ist sie zudem korrosionsbeständig.

Große Schubladen

Die Rollwerkbank 1507 XL 40200 beispielsweise ist mit sechs großen Schubladen (B 998 x T 474 mm) ausgestattet, die über kugelgelagerte Führungsschienen verfügen. Diese sorgen auch bei der Höchsttragkraft von jeweils 70 kg für einen sicheren und leichten Lauf. Sie sind mit einem Vollauszug ausgestattet, der den Zugriff auf den gesamten Inhalt zulässt, wodurch jeder Winkel optimal genutzt werden kann.

Die beiden unteren Schubladen sind zudem höher und bieten so auch größerem Equipment ausreichend Platz. Die Einzelauszugssperre verhindert das Öffnen von mehr als einer Schublade gleichzeitig und gewährleistet so eine hohe Standsicherheit der Rollwerkbank. Der Soft-Selbsteinzug der Schubladen gestaltet die Nutzung zusätzlich komfortabel.

Das Fahrwerk

Ausgestattet mit einem Fahr-Lenk-Griff, lässt sich die Rollwerkbank mühelos steuern. Das Hochleistungsfahrwerk mit Trapez-Achskonstruktion und die beiden rollengelagerten Hochleistungsräder (Ø 200 mm) sowie zwei kugelgelagerte Leichtlaufräder (Ø 125 mm) gewährleisten laut Gedore auch bei maximaler Belastung noch Leichtlauf, Wendigkeit und Spurtreue. Sicher parken lässt sich die Werkbank mit den Totalfeststellern der Leichtlaufräder.

Die Arbeitsplatte

Die 30 mm starke Platte aus Multiplex-Buchen-Schichtholz (B 1.200 x T 635 mm) bietet ausreichend Platz, um unterschiedliche Arbeiten direkt vor Ort durchzuführen. Die Oberfläche ist durch Leinölfirnis zusätzlich geschützt. Aufgrund der nach hinten versetzten Arbeitsplatte lässt sich die Rollwerkbank außerdem bündig an der Wand parken. Zusätzlich bietet die Arbeitsplatte eine ideale Fläche für die Aufnahme vom Befestigungssatz zur Montage des Federspanners KL-5501 B – ein weiterer Vorteil für die Nutzung der Rollwerkbank 1507 XL im Automotive-Sektor.

Werkzeug weich gebettet

Die Rollwerkbänke von GEDORE können zudem sowohl mit vorkonfigurierten, mit Werkzeug bestückten als auch individuell angepassten Check-Tool-Einlagen (CT-Einlagen) ausgestattet werden. Die CT-Einlagen aus zweifarbigem Schaumstoff sorgen dabei für eine sichere Aufbewahrung des Equipments und dienen gleichzeitig der optischen Vollständigkeitsprüfung. Die große Auswahl an Werkzeugmodulen ermöglicht unzählige Kombinationsmöglichkeiten, die optimal auf den jeweiligen Anwender, Arbeitsplatz und Aufgabe abgestimmt werden können.

Noch mehr Aufbewahrungsmöglichkeiten für Werkzeuge und Utensilien bieten die Seitenwände mit Euro-Lochung. Hier können Zubehörteile wie Sprühdosen- oder Papierrollenhalter sowie Werkzeughaken, Klammern o.ä. angebracht werden.

Die große Rollwerkbank ist ein sicherer und belastbarer Partner für jede Werkstattherausforderung. Als Highlight in der aktuellen Promotion MAGIC ist die GEDORE Rollwerkbank 1507 XL 40200 mit sechs Schubladen zu besonders attraktiven Konditionen erhältlich (1.902,81 € inkl. MwSt.). Die größeren Wagen mit extra breiten Schubladen kosten über 3.000 €.

--------

Neu: Wingman von Gedore red

von Alexander Bertling, profi.de

Werkstattwagen

Solide Stahlblechkonstruktion, verwindungssteif, hoch belastbar. Arbeitsplattform mit Abdeckung aus ABS-Kunststoff (Bildquelle: Pressebild)

Neu in der Produktlinie red ist der Werkstattwagen Wingman, den es in unterschiedlichen Varianten gibt. Der Wingman lässt sich mit bis zu sieben Schubladen oder mit vier Schubladen und einem großen Fach mit Flügeltüren bestellen. Außerdem kann er mit und ohne dem 129-teiligen Werkzeugsortiment geordert werden.

Laut Hersteller ist der Wagen aus solidem Stahlblech gefertigt und besitzt eine belastbare Arbeitsplatte aus ABS-Kunststoff. Die Seitenwände sind gelocht und bieten Platz zum Einhängen von weiterem Zubehör. Der Wagen rollt auf vier 125 mm großen Kunststoffrollen, wovon zwei gelenkt und mit einer Feststellbremse versehen sind.

Der Wagen ist 1.034 mm hoch, 724 mm lang und 470 mm breit. Jede Schublade trägt bis zu 35 kg, wobei immer nur eine ausgezogen werden kann. So soll ein Umkippen verhindert werden. Außerdem können die Schubladen per Zylinderschloss abgeschlossen werden.

Die Aktionspreise für die Werkstattwagen liegen laut Gedore bei 1.117,41 € (alle Preise inkl. MwSt.) für den Wagen mit sieben Schubladen, oder bei 993,13 € für das Modell mit Schubladen und Flügeltüren. In beiden Varianten ist das Werkzeugset enthalten. Ohne Set sind die Wagen rund 490 € günstiger.


Mehr zu dem Thema