Taugt der Grünlandstriegel APV GP 300 für den Zwischenfruchteinsatz? Premium

Der GP 300 von APV vereint Striegel, Walze und Sägerät für das Grünland. Im top agrar-Praxistest musste er sich jedoch bei der Zwischenfruchtsaat auf dem Acker beweisen. Wir haben den 3m breiten Grün-landprofi GP 300 samt aufgebautem pneumatischen Sägerät PS 300 für verschiedene Zwecke eingesetzt...

Der GP 300 von APV vereint Striegel, Walze und Sägerät für das Grünland. Im top agrar-Praxistest musste er sich jedoch bei der Zwischenfruchtsaat auf dem Acker beweisen. Ein Bericht von Gerhard Schieder und Georg Schuller vom top agrar-Testteam Österreich: Wir haben den 3m breiten Grünlandprofi GP 300 samt aufgebautem pneumatischen Sägerät PS 300 für verschiedene Zwecke eingesetzt: Im Frühling zum Nachsäen lückiger Grünlandbestände sowie probeweise für die Begrünungssaat. Der GP 300 bietet zwei verschiedene Anbauhöhen für die Unterlenker. Der Oberlenker lässt sich in einem „fixen“ sowie in einem Langloch kuppeln. Eine ordentliche Schlauchgarderobe rundet ihn ab. Im mittigen Rahmenrohr gibt es ein Staufach, beispielsweise für Ersatzzinken. Passt sich gut an Der Grünlandprofi hält sehr viele Einstellmöglichkeiten über Bolzen und Lochraster bereit: Die vorlaufende Planierschiene ist in der Höhe verstellbar. Die beiden zweireihigen Striegelfelder sind jeweils extra zu verstellen. Vorne laufen zwei Reihen starke Zinken zum Herauskämmen der Gemeinen Rispe. Darauf folgen etwas schwächere Striegelzinken in ebenfalls zwei Reihen. Diese lassen sich in feinen Stufen einstellen, jede Reihe extra. Indem man den Zinkenwinkel verstellt, justiert man dessen Druck und Aggressivität. Durch die Federwindungen der Zinken ist ein Seil als praktische Verlustsicherung gespannt. Das nach oben offene U-Profil der hinteren ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Feinstaub-Kritik: "Schuldzuweisungen an die Landwirtschaft sind absurd"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen