Führungswechsel

Traktorzulassungen 2021: John Deere vor Fendt und Deutz-Fahr

2021 wurden 34.472 Traktoren in Deutschland zugelassen. Davon kamen 6.178 Traktoren von John Deere.

Mit Spannung wurden die Zulassungszahlen für Traktoren des vergangenen Jahres erwartet. Jetzt sind sie da – mit einer Ablösung an der Spitze.

Im Jahr 2021 wurden in Deutschland insgesamt 34.472 Traktoren zugelassen. Das sind 2.741 Einheiten mehr als im Jahr 2020 und somit entspricht das einer Steigerung von 8,6 %.

Traktorzulassungen 2021: John Deere führt vor Fendt

Mit einem Anteil von 17,9 % und 6.178 Einheiten führt John Deere die Schlepperbundesliga an. Fendt liegt mit einem Anteil von 16,7 % und 5.765 Einheiten auf dem zweiten Platz. Im Vorjahr war es noch genau andersherum. In 2020 führte Fendt mit 6.818 Einheiten vor John Deere mit 5.896 Traktoren. Auf dem dritten Platz liegt 2021 Deutz-Fahr mit 2.764 zugelassenen Traktoren. Danach folgen Kubota (2.415 Einheiten), Case IH/Steyr (2.345), Claas (2.174) und New Holland (2.099).

Massey Ferguson (1.285) und Valtra (1.021) liegen auf den Plätzen 9 und 10, McCormick/Landini (349) und Mercedes-Benz (310) auf den Plätzen 16 und 17 und Lindner (139) auf Rang 24.


Mehr zu dem Thema