WANGEN X-UNIT: Modulares System zur Fremdkörperabscheidung und Zerkleinerung

Die Pumpenfabrik Wangen hat mit WANGEN X-UNIT ein System zur Fremdkörperabscheidung und Zerkleinerung entwickelt. Das modulare System soll da zum Einsatz kommen, wo Fremdkörper und Störstoffe aus Fördermedien separiert und zerkleinert werden müssen, also z.B.

Die Pumpenfabrik Wangen hat mit WANGEN X-UNIT ein System zur Fremdkörperabscheidung und Zerkleinerung entwickelt. Das modulare System soll da zum Einsatz kommen, wo Fremdkörper und Störstoffe aus Fördermedien separiert und zerkleinert werden müssen, also z.B. in Biogasanlagen, in der Biomüllverwertung, bei Stallanwendung in der Landtechnik, in der Gülletechnik, im Fahrzeugbau und in kommunalen Betrieben.

Das Komplettsystem zur Fremdkörperabscheidung und -zerkleinerung schütze die Pumpen und Anlagen zuverlässig vor Steinen, Hölzern, Metallteilen oder anderen Fremdkörpern. Verstopfungen und ähnliche Blockaden in der Anlage würden vermieden, die damit verbundenen Stillstandzeiten wesentlich reduziert, so der Hersteller.
 
Vorteile, dank modularem Aufbau

Die Komponenten X-TRACT und X-CUT sind separat und auch als optimal abgestimmte Einheit X-UNIT erhältlich. Ein wesentlicher Vorteil besteht laut der Pumpenfabrik auch darin, dass während der Wartung der Zerkleinerungseinheit X-CUT (z.B. beim Austausch der Messer), der Fremdkörperabscheider X-TRACT weiterhin genutzt werden kann.

  • Prozessoptimierte Anpassung an die Fördermedien durch einfachen Wechsel der Rechengeometrien
  • Robuste Ausführung
  • Kontinuierliche Reinigung bedingt durch die Geometrie des Rechens
  • Große Öffnungen für eine leichte Entnahme der Fremdkörper
  • Maximale Durchflussmenge: 1.250 m³/h / 347 l/sec
Förderstoffe mit höherer Dichte als Wasser sinken durch die Schwerkraft nach unten und werden vom Rechen und der Behältergeometrie zur Entnahmeöffnung geführt. Daher sind keine beweglichen Bauteile zum Abscheiden solcher Fremdkörper notwendig. Die Geometrie des Rechens sorgt für eine kontinuierliche Reinigung durch das einströmende Fördermedium.

Wangen X-Unit

Modul zur Zerkleinerung vom Fremdkörpern im Fördermedium

  • Zerkleinerung von Fremdkörpern auf unproblematische Länge und Größe
  • Robuste Ausführung
  • Kompakte und platzsparende Bauweise
  • Schneidewerkzeug aus vier gehärteten Werkzeugstahlmessern
  • Keine externe Hebevorrichtung bei Montage und Demontage der Verschleißteile notwendig
  • Einfacher und schneller Austausch der Schneidemesser durch zentrale Spannschraube
  • Maximale Durchflussmenge: 1.250 m³/h / 347 l/sec
Die Zerkleinerungseinheit kann durch einfache Modifikation optimal auf das Fördermedium angepasst werden. Das modulare System X-UNIT ist ab Januar 2018 lieferbar.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen