Afrikanische Schweinepest (ASP) - praktische Vorbereitung auf den Ernstfall - Krisenmanagement

Der Bundesverband der beamteten Tierärzte (BbT) und die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover in der Aula der Tierärztlichen Hochschule diese Veranstaltung durch.

Wann
22. März 2018, 11:00 Uhr - 22. März 2018, 17:00 Uhr
Wo
30173 Hannover
Kategorie
Nordwesten

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) kommt scheinbar unaufhaltsam von Osten auf die Europäische Union zu. Bei Auftreten der Tierseuche in Deutschland erfolgt die Bekämpfung nach Maßgabe der Verordnung zum Schutz gegen Schweinepest und ASP. Zur praktischen Vorbereitung auf den Ernstfall und auf das Krisenmanagement führen der Bundes-verband der beamteten Tierärzte und die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover dieses Tagesseminar durch.

  • Begrüßung: Dr. Gerhard Greif, Präsident der TiHo Hannover
  • Grußwort: Ministerin Barbara Otte-Kinast, ML Niedersachsen
Wissenschaftliches Programm (Flyer downloaden ):
  1. Dr. Arno Piontkowski, Leonie Cuvenhaus, MULNV NRW: Maßnahmen und Rechtslage aus Sicht der Tierseuchenbekämpfung
  2. Dr. Jens Buelthuis, Landkreis Rotenburg/Wümme: ASP-Bekämpfung bei Wildschweinen in der Praxis des Veterinärdienstes
  3. Dr. Ulf Hohmann, FAWF RLP: Bestandsregulierung bei Wildschweinen ohne Denkverbote
  4. Dr. Martina Oetjen, Westfleisch SCE: Maßnahmen und Anforderungen aus Sicht eines Schlachtunternehmens
  5. Harald Niemann, STN-VVTN: Herausforderungen bei tierischen Nebenprodukten
  6. Prof. Paul Becher, Institut für Virologie, TiHo Hannover: Erregerdekontamination - tierische Exkremente und Biogasanlagen
  7. Jens Brackmann, LAVES Nds: Stand des Tierseuchen-bekämpfungshandbuchs Niedersachsen/ Nordrhein-Westfahlen
Anmeldung hier
Verantwortlicher Veranstalter: Bundesverband der beamteten Tierärzte e.V. - Vereinigung der Tierärztinnen und Tierärzte im öffentlichen Dienst (www.amtstierarzt.de), In der Au 1, 96260 Weismain, Tel.: 0951/ 97458737, Fax: 09575/ 9814880, info@amtstierarzt.de
Teilnahmegebühren bis zum 15.03.2018:
  • Mitglied eines BbT-Landesverband EUR 60,00
  • Nichtmitglied EUR 120,00
  • Studierende EUR 20,00
Ab 16.03.2018 wird eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro erhoben.
Die ATF-Anerkennung ist beantragt.
Die Teilnehmerzahl ist auf 370 begrenzt.
Bankverbindung: Sparkasse Coburg-Lichtenfels, IBAN DE03 7835 0000 0040 6804 56, BIC: BYLADEM1COB