BZL

Logo BZL
Bild: bzfe.de

Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft ist ein Informationsdienst zur Landwirtschaft der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Es übernimmt seit dem 1. Februar 2017 die Aufgaben im Bereich Landwirtschaft des aufgelösten Informationsdienstes aid. Leiter des Zentrums ist Dr. Matthias Nickel. Themen rund um Forst, Fischerei, Wein, Gartenbau, Sonderkulturen und Imkerei werden hier ebenfalls aufgegriffen. Ferner informiert das Zentrum über die Verarbeitung von landwirtschaftlichen Produkten. Die Kommunikationsarbeit übernehmen die 70 beschäftigten Mitarbeiter. Ihnen steht ein Budget von 5 Mio. € zur Verfügung (Stand 04/17).  

Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die Kommunikation zwischen Landwirten, Verbrauchern und Vertreter aus der Land- und Ernährungswirtschaft zu stärken. Sie klärt über moderne Landwirtschaft auf und welchen Beitrag die Landwirtschaft für die Gesellschaft leistet. Die Öffentlichkeitsarbeit des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft richtet sich auch an Lehr- und Beratungskräfte. Ziele des BZL zum Thema Landwirtschaft sind unabhängige Informationen als Entscheidungsgrundlage für die Agrarwirtschaft zu schaffen, darüber hinaus möchte das BZL verständliche Verbraucherinformationen für Konsumentscheidungen erheben und bereitstellen. Forschungsergebnisse werden für die Praxis in der Landwirtschaft verständlich aufbereitet und werden in Zukunft auf der Online-Kommunikationsplattform BZL veröffentlicht.

Auf der Homepage www.bzl-datenzentrum.de stellt das BZL Informationen in Form von interaktiven Grafiken dar und vergleicht beispielsweise den Milchpreis mit europäischen Märkten.