Danish Crown

Danish Crown ist ein weltweit tätiger Lebensmittelkonzern mit Hauptsitz in Randers, Dänemark. Insgesamt hat das Unternehmen 26 Niederlassungen sowie zahlreiche Tochterunternehmen und teilt sich unter anderem in Rindfleischdivisionen und Schweinefleischdivisionen ein. Mehr als 23500 Mitarbeiter sind in diesem Unternehmen beschäftigt. Danish Crown ist spezialisiert auf die Herstellung und den Vertrieb von Fleisch und Fleischprodukten und ist das weltweit zweitgrößte Schweineschlachtunternehmen. Innerhalb Europas befindet sich Danish Crown auf dem ersten Platz dieser Branche. Auch in der Rindfleischproduktion und als weltweit agierender Fleischexporteur ist das Unternehmen bekannt. Danish Crown macht einen Jahresumsatz von etwa 7,6 Milliarden Euro.  Im Jahr erfolgt in der Produktion die Verarbeitung von durchschnittlich rund 21,8 Millionen Schweinen sowie 600.000 Rindern. Die Schlachtung und Verarbeitung erfolgt in den 22 zu Danish Crown gehörenden Schlacht- und Zerlegebetrieben. 15 davon sind spezialisiert auf Schweine, 7 auf Rinder. Der traditionsreiche Konzern blickt auf eine mehr als 100jährige Unternehmensgeschichte zurück. Ihren Ursprung findet diese in der Gründung eines genossenschaftlichen Schweineschlachthofes im dänischen Horsens im Jahr 1887. Im Laufe der Jahre sind zahlreiche weitere Genossenschaften gegründet worden, von denen einige schließlich im Jahr 1960 erstmals fusionierten. Den Namen Danish Crown trägt der Konzern seit dem Jahr 1990 nach erfolgreicher Fusion des Unternehmens Tulip mit der Østjyske Andelsslagterier und Wenbo. Seither expandiert das Unternehmen stetig weiter. Zuletzt fusionierte Danish Crown im Jahr 2015 mit Tulip, der zweitgrößten dänischen Schlachterei.