Die faire Milch

Die faire Milch ist das gemeinsame Projekt eines Zusammenschlusses von milchproduzierenden Familienbetrieben aus Deutschland. Konkret ist die faire Milch ein ohne Gentechnik hergestelltes Produkt, das weiteren Qualitätskriterien unterliegt. Die Fütterung der Milchkühe darf beispielsweise nur mit Futtermitteln erfolgen, die nicht aus Übersee importiert wurden und einen großen Grünfutteranteil enthalten. Zudem müssen sich die Produzenten nachweislich für den Naturschutz in Form von Projekten einsetzen. Erhältlich ist die faire Milch in 1-Liter großen Paketen oder als Trinkpäckchen inklusive Trinkhalm. Dabei handelt es sich um eine H-Milch in den beiden Fettstufen 1,8% und 3,8% Initiiert wurde das Gemeinschaftsprojekt durch die  Fair Food eG, einer frei zugänglichen Genossenschaft von Verbrauchern und Produzenten. Dabei ist die faire Milch ein europaweites Projekt, dessen Programm durch die jeweils teilnehmenden Länder als Lizenznehmer durchgeführt wird.  Das Produkt „die faire Milch“ ist seit 2010 im Handel erhältlich. Deutsche Markeninhaber für die faire Milch ist die DFM Vermarktungs GmbH. Teilnehmende Betriebe für das die faire Milch-Projekt müssen nachweislich in familiengeführt sein. Zudem sehen die Rahmenbedingungen vor, dass die Teilnehmenden eine Startsumme sowie zeitlichen Aufwand in Werbung investieren. Im Gegenzug erhalten die teilnehmenden Betriebe pro Liter verkaufter fairer Milch 40 Cent. Erhältlich ist die faire Milch in verschiedenen EDEKA-Filialen in Thüringen, Nordbayern, Hessen und Sachsen sowie über das Internet.