Kaffee

Kaffee ist ein koffeinhaltiges Heißgetränk und wird aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen hergestellt. In Europa ist Kaffee bereits seit dem 15 Jahrhundert bekannt, wo in verschiedenen europäischen Städten wie Venedig, Oxford, London und später auch Wien so genannte Kaffeehäuser errichtet wurden, in denen sich vorwiegend Gelehrte, Philosophen, Schriftsteller und Künstler trafen, um über gesellschaftliche Themen zu diskutieren und Zeitung zu lesen. Neben Koffein enthält Kaffee unter anderem Saccharose, Fette und Proteine und gilt für viele als Wachmacher und Energielieferant. In neueren Studien konnte in der Vergangenheit außerdem belegt werden, dass das Getränk in Bezug auf einige Erkrankungen bestimmte positive Effekte ausüben kann. In einer langjährig angelegten Untersuchung des Nationalen Krebs-Zentrums in Tokio wurde beispielsweise herausgefunden, dass regelmäßiger Kaffeekonsum das Risiko, an Nierenkrebs zu erkranken, deutlich reduzieren könne. Negative Wirkungen, die durch Kaffeekonsum hervorgerufen werden können, sind unter anderem Herzrasen, Unruhe, Schlaflosigkeit und eine leichte Abhängigkeit, die sich in Form von milden Entzugssymptomen wie Kopfschmerzen zeigen kann. Je nach kulturellem Hintergrund und persönlichem Geschmack wird Kaffee heute in verschiedenen Formen zubereitet und kann zum Beispiel mithilfe von Pad-Maschinen, Instant-Zusätzen oder in üblichen Filtermaschinen gekocht werden. Beliebte Variationen sind heute vor allem in der Gastronomie der Cappuccino, Latte Macchiato, Milchkaffee oder Espresso. Angebaut wird Kaffee vorwiegend in südlichen Gebieten wie Afrika, Südamerika und Teilen von Südostasien, wo Kaffeebohnen auf Plantagen in der Zeit von April bis August  geerntet werden. Durch den ansteigenden Kaffeeexport werden die Bohnen mittlerweile in vielen Regionen in großen Monokulturen unter freiem Himmel angebaut und sind nach Angaben des WWF mit verantwortlich für die zunehmende Entwaldungsrate und den daraus resultierenden Folgen wie den Rückgang der Artenvielfalt und verstärkte Bodenerosionen.