Themen / Afrikanische Schweinepest ASP

Seit Mitte September 2020 hat der Erreger der Afrikanischen Schweinepest (ASP) auch Deutschland erreicht. Was das bedeutet, welche Vorkehrungen Schweinehalter jetzt treffen müssen sowie die neuesten Infos zur Verbreitung haben wir hier für Sie zusammengestellt.

ASP-aktuell: +++ jetzt 188 bestätigte ASP-Fälle bei Wildschweinen +++

Unsere Artikel zum Thema

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Die EU-Kommission hat eine Verordnung angenommen, mit der Belgien wieder als frei von Afrikanischer Schweinepest (ASP) gilt. Die Restriktionsmaßnahmen sollen Schritt für Schritt aufgehoben werden.

Rund 12 Zaunkilometer müssen noch aufgebaut werden - dann steht die doppelte Umzäunung des Kerngebiets bei Neuzelle im LK Oder-Spree und man kann mit der Entnahme der Wildschweine beginnen.

Afrikanische Schweinepest

ASP: EU lobt Brandenburgs Krisenmanagement

vor von Henning Lehnert

Die Experten des EU-Veterinärnotfallteams EUVET stellen dem ASP-Krisenmanagement Brandenburgs ein gutes Zeugnis aus. Die Zahl der bestätigten ASP-Fälle erhöht sich auf 162.