Agrarmarketing

Agrarmarketing ist die Lehre von Marketing in der Agrarbranche (Bildquelle: Pixabay)

Agrarmarketing ist die Lehre des Marketings im Agribusiness innerhalb des Fachgebiets der Agrarökonomie. In vielen Studiengängen der Agrarwissenschaften ist Agrarmarketing ein integrierter Studienschwerpunkt. Marketing gehört zum unternehmerischen Prozess  dazu - somit wird es zu einem immer wichtigeren Messinstrument  für Lebensmittelproduzenten und Unternehmen in der Agrarbranche. Mit Agrarmarketing werden beispielsweise Maßnahmen entwickelt, Veränderungen der Kundenbedürfnisse erkannt und analysiert, um den nachhaltigen Erfolg zu sichern und zu optimieren. Denn gerade in der Agrarbranche wird das Wissen über wettbewerbsintensive Märkte, Preis- und Vertriebspolitik, Kaufentscheidungsprozesse sowie Kooperationsmöglichkeiten händeringend gebraucht. Mit dem fundierten Wissen können Betriebsabläufe optimiert werden. Ein Beispiel aus der Praxis für Agrarmarketing sind Agrarprodukte zu vermarkten und Anzeigen in Agrarfachzeitschriften für den Leser verständlich und kreativ aufbereiten. Auch Gütezeichen wie das Biosiegel ist ein Produkt des Agrarmarketing.

Hessens Bauernpräsident Karsten Schmal ruft alle Bauern im Land auf, am Sonntag an der Landtagswahl teilzunehmen. Das eröffne die Möglichkeit, über die Zusammensetzung des 20. Hessischen Landtags, ...

Premium

Südplus / Aus dem Heft 09.2018

Futter-Apps: Tippe das Silo wieder voll

vor von Claus Mayer

„Stalleinbrüche sind Hausfriedensbruch und mit allen Mitteln des Rechtsstaates zu ahnden. Der Staat muss seine Bürger wirksam vor solchen Einbrechern schützen und konsequent durchgreifen mit ...

Mehr aus lesen