Themen / Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e.V., BDM

Der BDM, Bundesverband Deutscher Milchviehhalter geht aus dem Zusammenschluss vieler regionaler Interessengemeinschaften hervor, die auf die Gestaltung des Milchmarkts Einfluss nehmen wollten. Im Januar 1998 wurde eine bundesweite Zusammenarbeit beschlossen, insgesamt sechs Regionalorganisationen gründeten den BDM e.V. als Dachverband der Milchbauern. 2004 stieß der BDM Nord dazu, dessen Wirkungsgrad in den neuen Bundesländern sowie Niedersachsen und Schleswig-Holstein liegt. Seit Juni 2006 steht der BDM e.V. als Einheitsverband an der Spitze.

Der BDM fungiert als Interessensvertretung der deutschen Milchviehhalter und verkörpert eine gesellschaftsverträgliche, vielfältige und besonders nachhaltige Milchwirtschaft, die gleichsam den Milchbauern und den Verbrauchern dienen soll. An erster Stelle steht dabei die wirtschaftlich nachhaltige Entwicklung der einzelnen Milchviehbetriebe und die faire Gestaltung des Milchpreises.

Unsere Artikel zum Thema

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Die Teilnehmer des Milchdialogs wollen den Molkereien ein gemeinsames Positionspapier überbringen. Darin fordern sie unter anderem 15 Cent mehr pro kg Milch.

BDM, AbL, die LsV-Milchgruppe, EMB, die Freien Bauern und die MEG Milch Board haben für den 11. November die Übergabe ihres Positionspapiers an Molkereien sowie gemeinsame Aktionen angekündigt.

Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) hat sich mit weiteren Verbänden auf ein Positionspapier verständigt. Im Interview mit top agrar erklärt BDM-Sprecher Hans Foldenauer die...