Themen / Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e.V., BDM

Der BDM, Bundesverband Deutscher Milchviehhalter geht aus dem Zusammenschluss vieler regionaler Interessengemeinschaften hervor, die auf die Gestaltung des Milchmarkts Einfluss nehmen wollten. Im Januar 1998 wurde eine bundesweite Zusammenarbeit beschlossen, insgesamt sechs Regionalorganisationen gründeten den BDM e.V. als Dachverband der Milchbauern. 2004 stieß der BDM Nord dazu, dessen Wirkungsgrad in den neuen Bundesländern sowie Niedersachsen und Schleswig-Holstein liegt. Seit Juni 2006 steht der BDM e.V. als Einheitsverband an der Spitze.

Der BDM fungiert als Interessensvertretung der deutschen Milchviehhalter und verkörpert eine gesellschaftsverträgliche, vielfältige und besonders nachhaltige Milchwirtschaft, die gleichsam den Milchbauern und den Verbrauchern dienen soll. An erster Stelle steht dabei die wirtschaftlich nachhaltige Entwicklung der einzelnen Milchviehbetriebe und die faire Gestaltung des Milchpreises.

Premium

Zur Düngeverordnung gibt es kaum noch Verhandlungsspielraum. Die Länder tragen die vom Bund neu aufgesetzten Verschärfungen vorerst mit.

Der Rohproteingehalt ist kein Zulassungskriterium mehr, bleibt für die Vermarktung aber wichtig. Hier die Sortenempfehlung für Ihren Standort.

In Deutschland haben die ersten Anlagenparks langfristige Stromabnahmeverträge mit der Industrie abgeschlossen – ein spannendes Modell, das aber nicht ohne Risiko ist.