Themen / PETA

PETA ist die allgemein gängige Abkürzung für den international agierenden Verein „People for the Ethical Treatment of Animals“. Der Organisation zufolge gehören weltweit über 3 Millionen Menschen zu den Unterstützern. Gegründet wurde PETA 1980 in den USA von der heutigen Vorsitzenden Ingrid Newkirk. Der Hauptsitz der amerikanischen PETA Organisation ist Norfolk in Virginia. Mittlerweile gehören zahlreiche Schwesternorganisationen in unterschiedlichen Ländern der Organisation an. So gründete sich zum Beispiel im Jahr 1993 mit PETA Deutschland e.V. auch ein Ableger in Deutschland. Bei PETA handelt es sich um eine Tierrechtsorganisation, die sich nach eigenen Angaben für die Aufdeckung von (organisierter) Tierquälerei und der Verbesserung des Tierwohls einsetzt. Ziel ist es dabei unter anderem, das öffentliche Bewusstsein zum Thema Tierrechte und dem Umgang mit Tieren zu schärfen. PETA äußert sich dabei unter anderem gegenüber der breiten Öffentlichkeit gegen den Fleischkonsum, Pelzherstellung und –verkauf sowie Tierversuche (zum Beispiel bei der Herstellung von Medikamenten und Kosmetika). Um Aufmerksamkeit für ihre Belange zu erreichen, organisiert PETA gezielte öffentliche, rechtliche und mediale  Aktionen und Kampagnen zu verschiedenen tierspezifischen Themen. Neben diesen Kampagnen führt PETA zusätzlich diverse verdeckte Ermittlungen bei Institutionen, Betrieben und Organisationen durch, um dort vermeintliche herrschende Missstände aufzudecken. PETA finanziert sich dabei ausschließlich durch Spenden. Es handelt sich um eine anerkannte gemeinnützige Organisation.

Der Verein Attac konnte gegenüber dem Bundesfinanzhof nicht mehr glaubhaft darlegen, in gemeinnützigem Auftrag unterwegs zu sein. Daher verliert Attac den Status der Gemeinnützigkeit und darf keine

Die FDP fordert, Tierrechtsvereinen wie PETA die Gemeinnützigkleit zu entziehen. Rechtsexperten sehen dagegen keinen konkreten Handlungsbedarf.

Premium

Südplus / News

RBW prüft gegen Peta vorzugehen

vor von Silvia Lehnert

Die Rinderunion Baden-Württemberg e.V. (RBW) prüft derzeit rechtliche Schritte gegen Peta. Die Tierschutzorganisation hatte offenbar ohne Drehgenehmigung ein Video vom Tierauftrieb für eine Kälber

Ältere Meldungen aus lesen