Werkstattservice für Arbeitsschuhe „Made in Europe“

Bei Landwirten sind Arbeitsschuhe während Extremsituationen im Einsatz. Exzellenter Werkstattservice bietet eine maximale Nutzbarkeit und Komfort der „Made in Europe“ Schuhe von HAIX für die anspruchsvollsten Arbeiten.

Die Europäischen Vorschriften sind manchmal sehr lasch und lassen immer wieder Schlupflöcher zu: Werden zum Beispiel Schaft und Sohle eines Schuhs in einem EU-Mitgliedsland zusammengefügt, darf der Schuh die Kennung „Made in Europe“ tragen – egal, ob die beiden Komponenten ursprünglich in Asien oder Afrika gefertigt wurden. Nicht so bei HAIX, dem bayerischen Hightech-Hersteller von hochwertigen Funktionsschuhen, die auch in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen.

(Bildquelle: Haix-Schuhe Produktions- u. Vertriebs GmbH )

Wenn auf einem HAIX-Schuh „Made in Europe“ steht, wurde er auch zu 100 Prozent in Europa gefertigt. Ein klares Statement zum Standort Europa. Denn nur hier findet HAIX die Produktionsbedingungen, die das Unternehmen für seine Schuhe und eine nachhaltige Fertigung braucht. Die beiden Werke in Deutschland und Kroatien zählen zu den modernsten Schuhfertigungsanlagen der Welt und sind der Nachhaltigkeit verpflichtet. Das heißt: Optimale Ausnutzung von Material und Energie, Photovoltaikanlagen, Abfallminimierung und Verwendung schadstoffarmer Substanzen. Zudem bietet HAIX einen Service, den sich kaum ein anderer Hersteller leistet.

Aus alt mach neu – HAIX Reparaturservice

HAIX-Schuhe kommen in Extremsituationen zum Einsatz. In der Landwirtschaft werden Schuhe wie der AIRPOWER XR26 viel im Freien getragen – bei jedem Wetter, auf Feldern, in Wäldern und bei der Arbeit mit schweren Maschinen. Da kann es auch mal vorkommen, dass ein Schuh beschädigt wird. Für diesen Fall bietet HAIX einen Reparaturservice.

(Bildquelle: Haix-Schuhe Produktions- u. Vertriebs GmbH )

In der firmeneigenen Werkstatt am HAIX-Hauptsitz im niederbayerischen Mainburg werden sämtliche Schusterarbeiten erledigt – egal, ob Schuhe neu besohlen, abgescheuerte Überkappen ersetzen, gebrochene Ösen austauschen oder Bruchstellen flicken. Der professionelle HAIX-Service sorgt dafür, dass Kunden ihre Schuhe möglichst lange nutzen können und sie kein Wegwerfprodukt sind.

Möglich macht das die HAIX-Serviceabteilung mit insgesamt 16 Mitarbeitern, die Hälfte davon in der Werkstatt. Die Profis, die dort arbeiten, wissen genau, wie sie einen Schuh erneuern können – und was nicht mehr reparierbar ist. Denn es gibt Situationen, die auch Conny Wagner, Leiterin der Service-Abteilung, an das Limit ihrer Möglichkeiten bringen. Dann ist die Sohle komplett durchgelaufen, der Schuh an der Beuge aufgerissen, das Leder wegen mangelhafter Pflege spröde und brüchig.

(Bildquelle: Haix-Schuhe Produktions- u. Vertriebs GmbH )

„Bei den allermeisten der eingeschickten Schuhe sind es aber nur Kleinigkeiten oder ein abgelaufenes Profil – alles reparierbar“, sagt Wagner. „Der Lebenszyklus unserer Sicherheitsschuhe lässt sich dadurch deutlich verlängern. Wir sehen das, wie den Kundendienst bei einem Auto. Die Schuhe müssen zwar nicht regelmäßig, sondern nur in seltenen Ausnahmefällen in die Werkstatt. Aber wenn etwas fehlt, dann ist es gut zu wissen, wohin man sich wenden kann.“

Weitere Informationen über den HAIX Service finden Sie hier.