YaraVita® KOMBIPHOS - Der Kick-Start für gutes Wachstum

Jetzt im Frühjahr können die noch jungen Pflanzen mit ihren kleinen Wurzeln den Nährstoffvorrat im Boden kaum nutzen. Eine kleine Phosphorgabe über das Blatt wirkt wie ein Kick-Start: Sie steigert kurzfristig das Wurzelwachstum, sodass die Pflanzen die Bodennährstoffe schnellstmöglich nutzen können.

Die Wurzel: das Fundament der Pflanze

Im Frühjahr zu Vegetationsstart sind Winterkulturen im Wurzelbereich noch schwach ausgebildet. Die Wurzel ist jedoch das Fundament der Pflanze und die Jugendentwicklung die Basis hoher Erträge! Nur wenn das Wurzelsystem von Anfang an intakt ist, können hohe Erträge und geringere Bilanzsalden erzielt werden. Um dies zu gewährleisten, ist insbesondere eine ausreichende Phosphor-Versorgung wichtig.

Phosphor ist besonders wichtig für die Wurzelentwicklung



Warum ist eine Phosphor-Blattdüngung so wichtig?

Phosphor ist für den Energiehaushalt der Pflanze und damit für das Wachstum entscheidend. In viehintensiven Regionen ist Phosphor meist ausreichend vorhanden. Da es aber weitestgehend immobil ist, muss es von den Wurzeln aktiv erschlossen werden. Gleichzeitig können Kälte und extreme pH-Werte die Aufnahme weiter einschränken: Unter kalten Bedingungen ist die Wurzelaktivität zusätzlich verringert und zu hohe oder zu niedrige pH-Werte wirken sich negativ auf die Nährstoffverfügbarkeit aus. Phosphor aus dem Bodenvorrat aufnehmen ist daher für die jungen Pflanzen nicht leicht. Eine kleine, sehr wirksame Menge Phosphor über das Blatt kann schnell und effektiv Defizite ausgleichen und das Wurzelwachstum ankurbeln. Eine phosphorbetone Blattdüngung mit YaraVita Kombiphos stellt damit für die Pflanzen eine „Hilfe zur Selbsthilfe“ dar. Die Nährstoffaufnahme aus dem Boden wird verbessert und somit auch die N/P-Effizienz.

YaraVita Kombiphos: ideal für Betriebe mit organischer Düngung

Vor allem Betriebe mit organischer Düngung, die in der Regel keine NPK-Dünger einsetzen, können durch YaraVita Kombiphos eine kleine, sehr effiziente Phosphatmenge applizieren, die gezielt den Vegetationsstart der Pflanzen unterstützt. Diese Minimal-Menge über das Blatt (1,5 kg P per Maßnahme bei 3 l/ha) belastet nicht die P-Bilanz, sondern sorgt im Gegenteil dafür, dass Phosphor aus Gülle und Boden durch die verbesserte Wurzelbildung besser ausgenutzt wird. Zusätzlich lässt sich die Düngung mit einer Pflanzenschutzmaßnahme kombinieren. So werden zusätzliche Ausbringungskosten vermieden.

Haben Sie Fragen?

Tel.: 02594 798798

E-Mail: beratung@yara.com