Ratgeber

Hof-Pkw: Wie Sie die 1 %-Regel vermeiden Premium

Nutzen Sie einen Pkw ausschließlich für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb, dann kennen Sie das Problem: Das Finanzamt unterstellt Ihnen meistens, dass Sie das Fahrzeug auch für private Fahrten nutzen.

Das Finanzamt geht in der Regel immer davon aus, dass Betriebsautos auch für private Fahrten genutzt werden. Bislang hatten Sie zwei Möglichkeiten, um Streit mit der Behörde zu vermeiden: Entweder Sie führen ein Fahrtenbuch, in dem Sie nachweisen, dass Sie ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Kaufpreise für Ackerflächen überschreiten 100.000 Euro-Marke

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Aus dem top agrar-Magazin

Schreiben Sie Aus dem top agrar-Magazin eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Sabine Hornemann

wenig informativ

Jetzt habe ich 1,99€ für einen Tagespass bezahlt um mich ausführlich zu diesem Thema zu informieren. Aber aus dem 5-Zeiler bin ich jetzt auch nicht schlauer.

von Paul Siewecke

Oder man geht den Mittelweg...

Für Hybrid-Fahrzeuge gilt die 1%-Regelung nur halbiert, da werden 0,5% zur Versteuerung angesetzt....

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen