Zuletzt aktualisiert am 02.09.21 um 6:04 Uhr

Thema

Maisanbau

Die Anbaufläche von Mais wächst in Deutschland jährlich. Der Maisanbau spielt eine wichtige Rolle für die Futterproduktion von Rindern, Schweinen und Geflügel.

Der Maisanbau nimmt global betrachtet immer weiter zu. In Deutschland beträgt die Maisanbaufläche im Jahr 2020 ca. 2.719 000 Hektar. Laut dem DMK (deutsches Maiskomitee) ist im Vergleich zum Vorjahr 2019, die Anbaufläche um 3,0% gestiegen. Hierzulande wird hauptsächlich Silomais für die Futterproduktion angebaut. Der Körnermaisanbau dient vorzugsweise als Kraftfutterkomponente in der Milchvieh- Schweine- und Geflügelhaltung. Zusätzlich trägt der Anbau von Energiemais zu einer Versorgung von Biogasanlagen bei.

Durch die klimatischen Veränderungen beginnt die Maisaussaat mittlerweile immer früher. In manchen Regionen ist der Start der Aussaat ab Mitte April möglich. Bei frühen Trockenphasen kann eine schonende Maisbestellung gewährleistet werden, bei der die Restfeuchte einen sicheren Feldaufgang zulässt.

Maisanbau

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Maiskomitee-Befragung

So steht der Mais aktuell in Deutschland

vor von Alfons Deter

Der Mais steht bundesweit recht unterschiedlich. Wie genau, berichten Fachleute aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Baden-Württemberg und Niedersachsen.

Weiterlesen

Mit einem Positionspapier unterstreicht das Deutsche Maiskomitee die steigende Relevanz von Mais. Es macht auf Vorteile der Kulturpflanze aufmerksam und nimmt Bezug auf die Ackerbaustrategie des BMELs

Weiterlesen