Die Ausbreitung des Coronavirus bestimmt die Schlagzeilen - auch in der Landwirtschaft. Hier haben wir die wichtigsten Informationen für Sie gebündelt - stetig aktualisiert.

Die Bitte der Landesbauernverbände auf eine längere Anhörungsphase hatte Erfolg: Die Minister Hauk und Untersteller gestehen ihnen sechs Wochen Zeit zur Prüfung der Novelle zu.

Das Verwaltungsgericht Aachen hat die Tötungsanordnung für zwei mit BHV1 infizierte Rinderbestände bestätigt. Die Landwirte können Berufung einlegen.

Die Bayern MeG ruft in einem dringenden Appell alle Milcherzeuger dazu auf, ihre Milchmenge kurzfristig deutlich einzuschränken.

Die Grünen Verbände informieren, wie man über ein Onlineportal ausländische Saisonarbeiter anmeldet.

In dieser Meldung finden Sie alle Fragen und Antworten, die landwirtschaftliche Betriebe rund um Corona betreffen: Arbeitsrecht, Versorgung, Anträge, Lebensmittelverkauf, Entschädigungen etc.

Die VEZG will ab kommender Woche bei der Schlachtschweinenotierung einen Preisaufschlag für die Einhaltung der Mindestvorgaben der Haltungsform 2 veröffentlichen.

Premium

Die Höhe des künftigen ITW-Preisaufschlags ist noch nicht in Stein gemeißelt. Das bestätigt ITW-Geschäftsführer Dr. Alexander Hinrichs im Interview mit top agrar.

Saisonarbeitskräfte aus dem Ausland sollen nun doch einreisen dürfen - allerdings weit weniger als sonst und unter strengen Auflagen. Das gaben heute Klöckner und Seehofer bekannt.

Die hessische Molkerei Schwälbchen appelliert an ihre Milcherzeuger, die Anlieferungsmenge um 20 % zu reduzieren. Grund sind die Corona-bedingten Verwerfungen am Milchmarkt.

Falsche Nitratwerte in Nds

Rukwied fordert Neuabgrenzung der nitratsensiblen Gebiete

vor von Alfons Deter

Nachdem ein Fachbüro den Beweis erbracht hat, dass das niedersächsische Messtellennetz bei der Hälfte der Messpunkte falsche Nitratwerte geliefert hat, fordert der DBV Konsequenzen für die...

Die neuesten Nachrichten

Die Gewerkschaft sieht die Aufhebung des Einreisestopps für Erntehelfer kritisch. Die erforderlichen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln seien doch gar nicht umsetzbar auf den Höfen.

Damit Tomaten, Orangen, Oliven und Trauben bei uns günstig sind, malochen in Süditalien tausende afrikanische Erntehelfer als illegal Beschäftigte. Dadurch haben sie keinerlei Rechte in...

Bei all dem Leid, das das Corona-Virus verursacht, hat die Krise für die Landwirte auch einen positiven Aspekt. Ein Kommentar von top agrar-Redakteur Klaus Dorsch.

99 % der Frühstücksflocken für Kinder enthalten immer noch zu viel Zucker, Kinder-Joghurts auch noch 40 % mehr als empfohlen, kritisiert Foodwatch. Ministerin Klöckner betont dagegen die Erfolge.

Südplus - News

Immer mehr Erdbeeren unter Folie

vor von Helena Biefang

Der Freilandanbau an Erdbeeren ist rückläufig, dafür nehmen die Flächen im Folientunnel zu.

Zum Nudeln-Hamstern gibt es keinen Grund, sagt Aldi Süd. Gerade habe man zusammen mit DB Schenker einen Sonderzug der Teigwaren aus Italien geholt und an die Märkte verteilt.

Gegen den Widerstand der Jägerschaft hat Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Dr. Till Backhaus die Verlängerung der Jagdzeiten für Schalenwild in Kraft gesetzt.

Das Forschungsprojekt HypoWave recycelt Abwasser für den Pflanzenbau und nutzt gleichzeitig wertvolle Nährstoffe aus dem Abwasser beim Anbau von Gemüse.

Südplus - News

SchALVO-Verträge wieder möglich

vor von Silvia Lehnert

Ab sofort können in Baden-Württemberg für 2020 wieder SchALVO-Verträge in Nitrat-Sanierungsgebieten abgeschlossen werden.

Die vielen Bürgerinitiativen in der Schweiz gegen die Landwirtschaft gefährden die Wirtschaftlichkeit des Agrarsektors, warnen Verbände.

Ältere Meldungen lesen