Ihr Agrarwetter

17°C

Münster (Westfalen)

Ihr Agrarwetter

17°C Münster (Westfalen)

Premium

top agrar Digital

Mit top agrar Digital lesen Sie fundierte Fachbeiträge exklusiv auf topagar.com und sichern sich so Ihren Wissensvorsprung!

Darüber hinaus bietet Ihnen top agrar Digital Zugang zu folgenden Premium-Inhalten:

  • Premium-News
  • Marktpreise und Milchpreisbarometer
  • Pflanzenschutz-Empfehlungen
  • Aktuelle eMagazin-Ausgabe von top agrar
  • Vielzahl an Premium-Newslettern

Testen Sie top agrar Digital 30 Tage lang kostenlos und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die ganze Nacht schon - mit kleiner Pause heute morgen - berät die Bundesregierung über Klimaschutzmaßnahmen. Das BMEL schlägt zehn Maßnahmen vor. Es gibt noch etliche Knackpunkte.

Der Landfrauenverband Württemberg-Baden warnt in einer Stellungnahme vor den Folgen des Volksbegehrens „Rettet die Bienen" für die Landwirtschaft und fordert zum Dialog auf.

Mit einer neuen Pilotanlage und einem angeschlossenen Labor zur Entwicklung und Herstellung von Frischmilchprodukten will Arla sein Werk in Upahl (Mecklenburg-Vorpommern) stärken.

Mit der bisherigen Frequenz und Tiefe der Regelungsvorschläge mit einseitigen und völlig überzogenen Punkten muss jetzt Schluss sein, forderten die Bauern vor der CSU-Fraktionsklausur.

Premium

Dieses Jahr wurden überraschend viele neue Traktoren zugelassen im Vergleich zum Vorjahr. Das liegt aber nicht an den Bauern, sondern an hohen Herstellerzulassungen 2017 wegen einer Gesetzesänderung

Premium

Eine gründliche Liquiditätsplanung verschafft Überblick und ist im Ernstfall goldwert. Wir haben erfahrenen Beratern über die Schulter geschaut.

Die meldepflichtigen Futtermittelhersteller haben ihre Produktionszahlen mitgeteilt

Premium

Acker & Agrarwetter / News

Kartoffel: Krautregulierung in späten Beständen

vor von Natascha Droste

Unsere Empfehlung für die schnelle Abreife in noch grünen Kartoffelbeständen...

Die Getreideernte in Niedersachsen ist unter den Erwartungen geblieben, dennoch hat der Getreidepreis nicht reagiert. Die Erlöse sind gerade einmal kostendeckend, bedauert das Landvolk.

Premium

Acker & Agrarwetter / News

Maßnahme gegen die Rübsenblattwespe?

vor von Natascha Droste

Wenn Sie in Ihrem Bestand die orange-schwarze Rübsenblattwespe vorfinden, stellt sich die Frage, was zu tun ist. Hier die Antwort...

Ab 2020 gibt es in Dänemark Kalbs- und Rindfleisch sowie Milchprodukte mit dem staatlichen Tierwohlsiegel. Das teilt der dänische Fachverband der Land- und Ernährungswirtschaft mit.

Ältere Meldungen lesen

Die neuesten Nachrichten

Kuhn hat seine universell einsetzbaren Böschungsmulcher Agri-Longer GII für stärkere Traktoren fit gemacht.

Premium

Der Verein Vernunftkraft Schleswig-Holstein fordert die Landesregierung auf, den Windkraftausbau zu stoppen. Der Bundesverband Windenergie führt an, warum das Gegenteil nötig ist.

Mogens Jensen, Landwirtschaftsminister in Dänemark, will das staatliche Tierwohllabel im Land kräftig erweitern.

Mediathek / Fotos / Ackerbau

Rübenkampagne: Bauern informieren über Klimaschutz

vor von Alfons Deter

Das 1 ha Zuckerrüben etwa 26 t Sauerstoff herstellt und rund 35 t Kohlendioxid bindet können Bürger im Raum Lippe jetzt auf den Rübenfahrzeugen lesen.

SWR 3 beschäftigt sich heute Abend um 20.15 Uhr in seinen Politikmagazin "Zur Sache Baden-Württemberg" mit dem Volksbegehren Artenvielfalt, das nächste Woche startet.

Die DLG-Neuheitenkommission hat die Medaillen-Gewinner der Agritechnica 2019 preisgegeben. Die einzige Goldmedaille geht an John Deere und Joskin

Morgen stimmt die Länderkammer darüber ab, ob Landwirte das Narkosegas zur Ferkelkastration künftig selbst anwenden dürfen oder ob dies weiter Tierärzten vorbehalten bleibt.

Das Tischtuch zwischen Agrarministerin Klöckner und Bauernpräsident Rukwied hat ordentliche Risse. Die Landwirte sprechen vor allem wegen des Insektenschutzprogramms von Frust.

Im Vorfeld zur Sitzung des Klimakabinetts haben die Bioenergieverbände ihre wichtigsten drei Maßnahmenvorschläge für die Bioenergie an das Klimakabinett übermittelt.

Das österreichische Parlament hat entschieden, auf EU-Ebene gegen das Mercosur-Abkommen zu stimmen. Weil der EU-Rat einstimmig votieren muss, steht das Abkommen auf der Kippe.

Ältere Meldungen lesen