Plus

Mit dem Umbau der Tierhaltung und dessen Förderung kann vor der Bundestagswahl begonnen werden, sagt der Leiter des Kompetenznetzwerks Nutztierhaltung Borchert. Er warnt davor, Zeit zu verlieren.

Im ersten Halbjahr 2020 erzeugte die deutsche Schlachtbranche knapp 3,9 Mio. t Fleisch. Während die geschlachteten Schweine um 1 % und die Rinder um 3,3 % abnahmen, gewann Geflügel um 1,9 %.

Freilandhühner

Hennen unter Pappeln

vor von Anja Rose

In der Freilandhaltung nutzen Hennen häufig nur den stallnahen Bereich. Eine Kurzumtriebsplantage kann Abhilfe schaffen.

Frankreich will den Rübenanbauern eine Ausnahmeerlaubnis zur Anwendung von Neonicotinoiden erteilen. Das verärgert die deutschen Landwirte, auch sie hätten das gerne und warnen vor Benachteiligung.

Nach Preisabsprachen

AGRAVIS sieht sich auf Kurs

vor von Agra Europe (AgE)

Der AGRAVIS-Chef ist überzeugt, dass Landwirten wegen der vom Kartellamt sanktionierten Preisabsprachen im Pflanzenschutzmittelhandel kein Nachteil entstanden ist.

Tierrechtler hatten mit versteckten Kameras auf drei Milchviehbetrieben von Landwirten aus Bad Grönenbach Tierrechtsverstöße dokumentiert. Die Ermittlungen sind nun abgeschlossen.

Auf dem Biomarkt muss zuerst die Frage nach den Abnehmern geklärt sein, dann würden auch mehr konventionelle Bauern umstellen. Sie sind es gewohnt, Ware abzuliefern und nicht selbst zu vermarkten.

Hitze bedeutet eine enorme Belastung für Rinder. Genug frisches Wasser und zusätzliche Tränkestellen sind in dieser Zeit besonders wichtig, damit Kühe ihren Wärmehaushalt regulieren können.

Ein Landwirt aus dem Kreis Rottweil ist der Ansicht, er habe auf einer ehem. Deponie lebenslanges Weiderecht für seine Rinder. Als der Bau der dort geplanten Solaranlage begann, randalierte der Mann.

Baden-Württemberg

Tönnies will Schlachthof Lazar übernehmen

vor von Alfons Deter

Tönnies schaut nach vorn und will die Anstellung eigener Mitarbeiter vorantreiben. Daher gliedert der Konzern nun die Crailsheimer Schlacht- und Zerlegefirma Lazar ein, die bereits im Auftrag...

Plus

Getreideanbau in weiter Reihe mit einer blühenden Untersaat fördert Biodiversität und Bodenfruchtbarkeit. Die Effekte sollen nun in bundesweiten Praxisversuchen bewertet werden.

Die neuesten Nachrichten

Ein ostfriesischer Hof setzt seit fast zwei Jahren auf Stromautarkie mittels einer Solaranlage und eines Stromspeichers. Jetzt zieht die Familie eine erste Zwischenbilanz.

Der Umgang mit Schadholzflächen ist umstritten. Oft wird das abgestorbene Holz entfernt. Dabei könnte es das Ökosystem Wald positiv beeinflussen, erklärt Dr. Simon Thorn von der Uni Würzburg.

Erst das Schar macht den Grubber vielseitig. Wir geben einen Überblick über das Angebot der gängigen Marken.

Klöckner zeigt sich offen für ein Verbot von Werbung für ungesunde, süße Kinderlebensmittel. Bereits 15 % aller Kinder und Jugendlichen im Alter von drei bis 17 Jahren seien übergewichtig,...

Das Bundeslandwirtschaftsministerium verstärkt weiterhin seine Informationskampagnen über die ASP-Prävention.

Nach einer Panikattacke in einer Rinderherde vermutet der Besitzer, dass hier wieder Tiererschrecker am Werk waren, die solche „Scherze“ als Video ins Internet stellen.

Jagd und Wald - News

Lernende App erleichtert Holzernte

vor von Alfons Deter

Die Planung des Holzeinschlags und die Dokumentation leisten Förster bisher mit Hilfe diverser PC-Applikationen. Möglichkeiten einer dynamischen automatisierten Datenaufnahme gab es bis jetzt...

Auf die Instandhaltung von alten Enercon-Anlagen, die nach 20 Jahren nicht mehr EEG-gefördert sind, hat sich die Firma VSB Technik spezialisiert. Sie bietet ein günstiges Konzept zum Weiterbetrieb...

Die ASP kommt in Polen nicht zur Ruhe. Die Veterinärbehörden bestätigten am Wochenende den 20. Ausbruch im Hausschweinebestand.

Mediathek - Verschiedenes

Einfach mal Danke sagen!

vor von Christina Lenfers

Was für eine tolle Geste. Die Kiste Bier hat Junglandwirt Vinzenz Graf in der Getreideernte auf seinem Feld aufgefunden.

Ältere Meldungen lesen