Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

Kartoffelmarkt

Marktkommentar vom 28.5.2024

Mittlerweile befindet sich die Vermarktung der alten Ernte auf der Zielgeraden. Nur noch vereinzelt werden die wenigen Restmengen gehandelt. Preislich liegen weiterhin die Notierungen zugrunde, die zum Teil durch Aufschläge angepasst werden. Ansonsten steht momentan in allen Anbauregionen die Importware im Fokus. Hier wird von einem noch ausreichendem Angebot berichtet. Allerdings fällt das spanische Angebot nicht so groß aus wie erwartet. Deutsche Frühware wird aktuell schon in einigen Regionen als Sackware auf den Großmärkten gehandelt. Auch in der Direktvermarktung über Wochenmärkte und Hofläden sind die ersten Partien zu finden. Die Bestände entwickeln sich zumeist recht vielversprechend. Im Norden haben allerdings starker Regen und die wärmeren Temperaturen das Risiko für Krautfäulebefall erhöht.

Speisekartoffelmarkt auf einen Blick - Preise und Tendenzen

(in €/dt o. MwSt., lose)

Andere Leser interessierte auch

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.