Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Futtermittelmarkt

Marktkommentar vom 19.2.2024

Die Preise auf dem Mischfuttermarkt geben tendenziell weiter nach. Der Grund: Die Preise für Futtergetreide bewegten sich zuletzt unterhalb des Vorwochenniveaus. Und auch Sojaschrote verzeichneten Rückgänge aufgrund von Regenfällen in Brasilien und mäßigen Exportgeschäften aus den USA. Selbst die Rapsschrotpreise fielen, obwohl das Angebot knapp ist. Angesichts der nachgebenden Getreide- und Ölschrotepreise erwägen einige Mischfutterhersteller weitere Preisreduktionen für Schweine-, Rinder- und Geflügelmischfuttermittel. Eine Trendwende ist noch nicht in Sicht.

Mischfutter (Nordwest)

Preise und Tendenzen in €/t für 10 t, lose, frei Silo

Rind


Schwein


Futterkomponenten (Nordwest)

Abgabepreise des Handels an die Landwirtschaft, 3 t ab Lager


Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.