Themen / Afrikanische Schweinepest ASP

Seit Mitte September 2020 hat der Erreger der Afrikanischen Schweinepest (ASP) auch Deutschland erreicht. Was das bedeutet, welche Vorkehrungen Schweinehalter jetzt treffen müssen sowie die neuesten Infos zur Verbreitung haben wir hier für Sie zusammengestellt.

ASP-aktuell: +++ 40 infizierte Wildschweine von Oderinsel geborgen +++ jetzt 240 bestätigte ASP-Fälle bei Wildschweinen +++

Unsere Artikel zum Thema

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Am 2. Dezember 2019 hatte Dänemark seinen ASP-Schutzzaun an der Grenze zu Schleswig-Holstein in Betrieb genommen. Zeit, einmal Bilanz zu ziehen.

Beim Bau des festen, schwarzwildsicheren Wildschutzzauns entlang der Grenze zu Polen konnte Sachsen heute an den Zaun in Brandenburg anschließen.

Afrikanische Schweinepest

ASP: Räumung der ersten „Weißen Zone“ beginnt

vor von Henning Lehnert

In Brandenburg werden in der ersten „Weißen Zone“ Lebendfallen aufgestellt. Sobald die doppelte Umzäunung geschlossen ist, wird mit der Entnahme der Wildschweine begonnen.