Panorama

Landw. Berufsausbildung

DBV fordert Öko-Lehrinhalte in Abschlussprüfung

vor von Alfons Deter

Bei künftigen Überlegungen zur Gestaltung der landwirtschaftlichen Ausbildung müssen auch Aspekte des Ökolandbaus angemessen integriert sein, stellt der DBV fest.

Die Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten!“ will die EU-Kommission dazu drängen, den Einsatz synthetischer Pflanzenschutzmittel bis 2035 schrittweise zu untersagen.

„Deine Landwirtschaft braucht Zukunft“ heißt eine aktuell in den Sozialen Medien laufende Infokampagne des Bauernverbandes aus MV.

Die Jugendlichen auf dem Land haben durch Schule und Termine immer weniger Zeit für ehrenamtliches Engagement. Die Landjugend schlägt daher einen freien Mittwochnachmittag vor.

Wie wird sich Deutschland in Zukunft ernähren? Eine Studie der Göttinger Forscherin Dr. Anke Zühlsdorf gibt Einblicke in das Essverhalten junger Menschen. Wir haben mit der Autorin gesprochen.

Alle reden von Innovationen – aber wer bezahlt sie? Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für Start-ups und Gründer im Agrar- und Lebensmittelsektor? Darum geht es beim...

Die bei Unfällen in Anlagen und bei der Beförderung wassergefährdender Stoffe freigesetzte Schadstoffmenge ging im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr um 75 % zurück.

Mit neuen Protestaktionen wollen Deutschlands Weidetierhalter weiter für Obergrenzen bei der Wolfspopulation drängen. Der Nabu kontert, dass Herdenschutz funktioniert.

Wasserbüffelhaltung

Große Büffel, kleine Nische

vor von Anne Kokenbrink

Die Haltung von Wasserbüffeln ist hierzulande eine Seltenheit. Familie Mölders hat mit der Zucht von Wasserbüffeln und der Vermarktung von Büffelprodukten eine Nische gefunden.

Ab dem 17. September können von der Flut betroffene Landwirte Förderanträge für den Wiederaufbau stellen. Weitere Infos zur Beantragung in NRW und Rheinland-Pfalz lesen Sie hier.

Rund 2 Mrd. Menschen litten 2020 unter einem Mangel an gesunden Lebensmitteln. CRISPR und andere Biowissenschaften könnten diesen Übergang beschleunigen, sagt die Uni Wageningen.

LK Cloppenburg

250 verweste Schweine gefunden

vor von Alfons Deter

In einem Stall bei Garrel haben die Behörden 250 mumifizierte Schweine in ihren Abteilen gefunden. Der frühere Betreiber war 2018 schon weggezogen.

Mehr als die Hälfte der Deutschen sieht eine eher schwindende Attraktivität des Berufs Landwirt. Das gilt vor allem bei jungen Menschen. Der Stadt-Land-Vergleich dagegen zeigt ein anderes Ergebnis.

Timo Jaworr arbeitet als professioneller Agrar-Fotograf. Im Interview spricht er über die Bedeutung guter Fotos und gibt ein paar Tipps für gelungene Aufnahmen.

Ältere Meldungen aus News lesen