Schweinemarkt

Der top agrar Schweinemarkt zeigt die aktuellen Erzeugerpreise. Die Preisempfehlung der Vereinigung der Erzeugergemeinschaften (VEZG) sowie die aktuellen Preise des ISN-Marktplatzes und der Internet-Schweinebörse sind tabellarisch aufgelistet. Zudem wird der Verlauf der Preise der letzten Monate grafisch dargestellt. Der Kommentar ordnet die Entwicklung am Schweinemarkt ein und gibt einen Ausblick. Die Übersicht enthält auch aktuelle Preise für Schlachtsauen. Die internationalen Schweinepreise aus den USA, China, Brasilien und Russland werden beleuchtet und kommentiert. Außerdem finden Sie hier die Schweinepreise der wichtigsten EU-Länder.

Schlachtschweinemarkt aktuell

(in €/kg SG bzw. €/IP* frei Schlachtstätte)

Marktkommentar vom 15.1.2020:

Die Überhänge auf dem Schweinemarkt ziehen sich in diesem Jahr. Hohe Stückzahlen und hohe Schlachtgewichte belasten das Geschäft länger als erwartet. Die Schlachtunternehmen fordern weitere Preisabschläge und verweisen auf den noch schwachen Fleischmarkt und die fehlenden Impulse im Export. Die VEZG fügt sich dem Druck und senkt die Notierung nochmals deutlich. In der kommenden Woche sollen die Überhänge dann aber abgebaut sein. „Der Preisboden dürfte nun erreicht sein“, meint ein Händler.

Amtliche Wochenschlachtungen der BLE vom 15.1.2020

Schlachtsauen

(in €/kg SG frei Schlachtstätte)

Internationale Schweinenotierungen vom 15.1.2020

(umgerechnet auf €/kg SG)

USA: Die Erzeugerpreise in Iowa leiden unter dem Druck steigender Schlachtzahlen und...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren