Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Ferkel

Marktkommentar vom 28.2.24

Die angebotenen Stückzahlen fallen im Ferkelhandel im Vergleich zur Nachfrage zu knapp aus. Die Notierungen zeihen bundesweit und auch im Ausland an. „Sie würden noch schneller steigen, aber die stabilen Schlachtschweine bremsen den Auftrieb“, sagt ein Ferkelhändler. Die Einstallbereitschaft ist weiterhin hoch. Nicht immer können alle Bestellungen termingerecht bedient werden. Händler berichten zudem, dass Spanien derzeit wieder verstärkt in den Niederlanden Ferkel zukauft und das Angebot in Mitteleuropa verknappt.

Ferkelpreis-Empfehlung der Vereinigung der Erzeugergemeinschaften (VEZG) (in €/Stück)


Ausgewählte EU-Märkte (in €/Stück)

Mehr zu dem Thema

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.