Andreas Beckhove

andreas.beckhove@topagrar.com

Tel. 02501 80 16 160

Beruflicher Werdegang:

  • Praktikantenprüfung
  • Studium der Agrarwissenschaften an der FH Osnabrück
  • Marktreferent bei einem landwirtschaftlichen Fachverband
  • Produktmanager bei einem Unternehmen für Futtermittelzusatzstoffe
  • seit Februar 2010 Redakteur bei top agrar, Ressort Markt
  • Koordinator Redaktion

Redakteur Markt, Dipl-Ing agrar

Markt

Schreiben Sie Andreas Beckhove eine Nachricht

Alle Artikel von Andreas Beckhove

Nach Preisschock

Mastschweinepreise stehen unter Druck

vor von Andreas Beckhove

Die Gastronomie öffnet nur langsam und Großveranstaltungen fehlen komplett. Und während der Schweinepreis in China weiter sinkt, fangen die Spanier die Bestandsrückgänge aus Deutschland auf.

Die Tierhaltung in Deutschland soll weniger Ammoniak ausstoßen, fordert die Politik und verweist auf EU-NEC-Richtlinie und TA-Luft. Das geht auch ohne Abstocken, hat der DVT nun ermittelt.

Rindermarkt

Jungbullenpreise: Kein Sommerloch

vor von Andreas Beckhove

Die Preise für Jungbullen sind bisher erfreulich stabil. Doch grundsätzlich verliert Rindfleisch bei steigenden Temperaturen auf dem Teller ­etwas an Bedeutung.

Aktuell werden die Kälber für Weihnachten eingestallt. Das Angebot ist knapp, die Nachfrage gut. Bei den typbetonten Nutzkälber sieht es ähnlich aus, Fleckviehkälber knackten die die 6 €-Marke.

Deutscher Verband Tiernahrung

DVT: Futterpreise sinken mit der nächsten Ernte

vor von Andreas Beckhove

Die Futtermischer kommen insgesamt recht gut durch die unruhigen Zeiten. Echte Versorgungsengpässe gab es nie. Der DVT bemängelt die schlechte Honorierung von Lebensmitteln.

Das vorläufige Ergebnis der Südzucker für das erste Quartal liegt deutlich unter Vorjahr. Die Pandemie sei schuld, heißt es.