Friederike Mund


friederike.mund@topagrar.com
Tel.: +49 (0) 25 01/801-6190
Werdegang
Aufgewachsen auf elterlichem Hof in Niedersachsen (Ackerbau, Legehennen, Direktvermarktung)
Abitur
Landwirtschaftliche Ausbildung
Studium der Agrarwirtschaften und Agrarmanagement an der FH Kiel, Abschluss als M. Sc. Agrar
Mehrere Praktika (u.a. in Neuseeland) und Erntehelfertätigkeiten
Mehrere Monate redaktionelles Praktikum in der Redaktion top agrar
Seit August 2017 bei der top agrar

Schwerpunkt
Ackerbau und Grünland

Redakteurin Ackerbau/Grünland; M.Sc.

Ackerbau/Grünland

Schreiben Sie Friederike Mund eine Nachricht

Alle Artikel von Friederike Mund

Forscher haben bei sechs Milchhaltern 5 m breite Randstreifen mit Intensivgras angelegt. Sie wollen wissen, ob die Streifen, die nur 2 x pro Jahr geschnitten werden, die Artzenvielfalt erhöhen.

Pflanzenschutz

Plötzlich bienengefährlich

vor von Friederike Mund

Zwei Insektizide wurden kürzlich als B1 eingestuft. Betroffen sind u.a. Anwendungen in Raps und Mais.

In den Obstplantagen laufen die Beregnungsanlagen. Das schützt die Knospen vor Frost. Und es entstehen faszinierende Bilder.

In diesem Frühjahr ist es besonders wichtig, die Grünlandnarben zu kontrollieren. Nur so lassen sich ggf. entstandene Schäden durch Trockenstress aus dem Vorjahr beseitigen.

Bunte Ackerrandstreifen bieten viel Potenzial, indem sie Lebensräume verbinden.

Kleine Kohlfliege 04.2020

Kleine Tierchen – großer Schaden

vor von Klaus Schlüter, Friederike Mund