Alfons Deter

deter@topagrar.com

Beruflicher Werdegang:

  • Landw. Betrieb im südl. Münsterland mit Forst, Jäger
  • Studium der Agrarwissenschaften an der Universität Kassel, Agrarmanagement
  • Praktika auf Betrieben in Deutschland und Australien sowie bei der Bezirksregierung
  • seit 2005 bei top agrar

Schwerpunkt bei top agrar

  • Online:
    - Nachrichten
    - Koordination der Angebote auf top agrar-Online
    - Videoerstellung

Redakteur top agrar Online; Dipl.-Ing agrar

Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Alle Artikel von Alfons Deter

Zimmereien, Holzbauer und Privatkunden haben es längst gemerkt: Holz wird immer teurer, weil der Markt leer gefegt ist. Einige Firmen berichten, erst im Sommer wieder beliefert zu werden.

"Erst fressen sie uns die Felder leer, dann müssen wir sie noch entsorgen", ärgerte sich diese Woche ein Landwirt im NDR über täglich neue Funde toter Wildgänse.

Riesige Summen pumpen Finanzinvestoren in die Fleischersatzbranche. Der Markt verspricht goldene Zeiten. Der Proteinnachschub wird schon knapp, Verträge mit Erbsen-Anbauern sollen das lösen.

Nur durch attraktive Agrarumweltmaßnahmen wie z.B. eine Förderung ausgedünnter Getreidebestände mit Einschränkungen im Herbizid- und Insektizideinsatz kann dem Rebhuhnbesatz geholfen werden.

Deutschland, Österreich, Schweiz

Galileo-Korrekturdaten ab sofort im Case IH AFS RTK+ Netzwerk

vor von Alfons Deter

Bisher nutzte das Case IH AFS RTK+ Netzwerk GPS- und GLONASS-Satelliten. Ab sofort ist das europäische Galileo-Satellitensystem mit dabei, die Genauigkeit soll so bei 1,5 cm liegen.

Das Europaparlament steht hinter einem Aktionsplan Biolandbau. Die Frage ist jetzt nur, wie man die Kunden dazu überredet, mehr Öko zu kaufen. Häusling schlägt 30 % der Forschungsgelder für Öko...