Machen Sie top agrar online jetzt zu Ihrer Startseite!

60. Kartoffelherbstbörse in Hannover

  • Artikel versenden

    Mit der Nutzung des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:
    Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, werden wir die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen.

Kartoffelfeld In Hannover findet am 14. September 2011 die 60. Internationale Kartoffelherbstbörse statt. Wie der Deutsche Kartoffelhandelsverband (DKHV) als Veranstalter in einer Presseinformation bekanntgab, werden sich die Besucher ab 13 Uhr über neue Kartoffelsorten sowie Technik und Betriebsmittel für Lagerung, Sortierung, Aufbereitung, Verarbeitung und Verpackung informieren können. Dienstleistungen der vor- und nachgelagerten Stufen sollen ebenfalls präsentiert werden.

Als Redner kündigte der DKHV Niedersachsens Landwirtschaftsminister Gert Lindemann und DKHV-Präsident Dieter Tepel an. Zudem werden die Chancen und Risiken der kommenden Kartoffelsaison bei einer Podiumsveranstaltung besprochen. Die Anmeldefrist endet am 12. September.

Der DKHV wurde 2007 durch die Verschmelzung des Zentralverbandes der Deutschen Kartoffelkaufleute mit den Verbänden der Kartoffelkaufleute Weser-Ems sowie dem Verband der Kartoffelkaufleute gebildet. Er sieht sich als unabhängiger Wirtschaftsverband und Interessenvertreter der deutschen Kartoffelhandels- und Abpackunternehmen. Seine Mitglieder sind Betriebe, die mit Speise-, Speisefrühkartoffeln, Industriekartoffeln, Pflanzgut, Biokartoffeln, Schälware und anderen Produkten des Agrargewerbes handeln. www.dkhv.org (AgE)

Empfehlen Sie den Artikel weiter!