Machen Sie top agrar online jetzt zu Ihrer Startseite!

Farbenfroh und duftend: Hyazinthen

  • Artikel versenden

    Mit der Nutzung des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein:
    Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, werden wir die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen.

Hyazinthe Tiefblau, creme-weiß oder in Pastelltönen: Hyazinthen verströmen Frühlingsduft. Farbe, Duft und eine Vorahnung auf den Frühling: All das bieten aktuell die Hyazinthen. Die aus dem Mittelmeerraum stammenden Frühlingsblüher sind im Handel getopft oder als Schnittblumen erhältlich.
Dank neuer Züchtungen varriiert die Duftintensität: So sind z.B. langstielige Sorten wie "Pearl White", "Pearl Blue" oder "Purple Sensation" zurückhaltender im Duft.
Für ein frühlingshaftes Arrangement mit Hyazinthen-Blüten brauchen Sie nicht viel: Einen großen, flachen Teller oder eine einfache Tortenplatte, 4 bis 5 einfache Trinkgläser, eine Handvoll Zweige, Ranken oder Buchsbaumgrün aus dem Garten sowie 5 bis 8 größere Hyazinthen-Stiele.
Und so geht's: Die Gläser mit Wasser befüllen und mittig auf dem Teller platzieren. Die Gläser mit Zweigen und Grün befüllen und schließlich die Hyazinthen-Stiele zwischen die Halt gebenden Zweige schieben. Einige restliche Zweige, Ranken oder etwas Moos seitlich neben den Gläsern arrangieren.
Tipp: In manchen Gärten wachsen Heidekraut, Ginster oder die Korkenzieherweide. Verwenden Sie auch Zweige von diesen Sträuchern, sie eignen sich sehr gut als Füllmaterial für die Blumengläser.

Empfehlen Sie den Artikel weiter!