Versuchsergebnisse

Maissorten für Biogas

In umfangreichen wissenschaftlichen Arbeiten wurde nachgewiesen, dass die Beurteilung von Silomais für die Futter- bzw. Biogasnutzung different vorgenommen werden muss.

Maislegen (Bildquelle: top agrar)

Eine hohe Anzahl an wertbaren Versuchsstandorten besonders unter den schwierigen Witterungsbedingungen 2018 führt zu sicheren Ergebnissen und verlässlichen Aussagen hinsichtlich der Sortenwahl für die landschaftliche Praxis. Dies ist das Fazit der Auswertung von spezifischen Sortenversuchen zur Prüfung der Biogaseignung von Maissorten, wie Dr. Jürgen Rath vom Deutschen Maiskomitee e. V. (DMK) erläutert.

In umfangreichen wissenschaftlichen Arbeiten wurde nachgewiesen, dass die Beurteilung von Silomais für die Futter- bzw. Biogasnutzung different vorgenommen werden muss und die getrennte Sortenbewertung einen entscheidenden Beitrag zum wirtschaftlichen Betrieb einer Biogasanlage liefern kann. In Kombination mit den genotypbedingten Unterschieden in der Biogasausbeute bzw. der Biomassebildung ist der korrekte Erntetermin im relevanten Erntezeitfenster für Futter- bzw. Biogasmais entscheidend für eine fachlich fundierte Sortenbewertung.

Unternehmensübergreifend werden daher Versuche zur regionalen Eignung von Maissorten für die Biogasproduktion durchgeführt. Das Besondere ist dabei die hohe Anzahl an Standorten. Selbst im schwierigen Anbaujahr 2018 konnten noch 26 Standorte und zweijährig (2017-2018) 68 Standorte in Deutschland für das Sortiment B2 (Reifebereich S 230 bis S 270) der Anbaugebietsprüfung Biogas (AGB) ausgewertet werden. Die Wechselwirkung zwischen dem Einfluss des Standortes verbunden mit der Jahreswitterung und der Maissorte wird über die hohe Anzahl an Versuchen kompensiert. In den regional kleinräumigen Anbaugebieten bzw. weiteren regionalen Zusammenfassungen ist somit eine verlässliche Datenbasis gegeben.

Die aktuellen Ergebnisse der Anbaugebietsprüfung Biogas (AGB) bzw. Biogasprüfung von EU-Sorten (EUB) kann der Landwirt und Biogasanlagenbetreiber im Biogas-Sortenportal www.biogas-sorten.de abrufen. Die Ergebnisse stehen den landwirtschaftlichen Beratungseinrichtungen der Bundesländer zur Verfügung. Dieser Service wird über die Züchtungsunternehmen im Deutschen Maiskomitee e. V. (DMK) und der Pro-Corn GmbH zur Verfügung gestellt.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Einbruch auf Hof Röring: 900 Mastschweine verenden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen