Niederlande

Schouten zeigt Entwicklungsperspektiven für Pflanzenschutz auf Premium

Wie die Bauern in den Niederlanden künftig ihre Pflanzen trotz reduziertem Mitteleinsatz noch gesund halten können, zeigt die jetzt veröffentlichte Zukunftsvision Pflanzenschutz 2030 der Agrarministerin.

Die niederländische Landwirtschaftsministerin Carola Schouten hat ihre „Zukunftsvision Pflanzenschutz 2030“ vorgestellt, die sie unter anderem mit dem Bauernverband (LTO), dem Verband der Pflanzenschutzmittelhersteller (Nefyto) sowie dem Verband der Pflanzenveredler und -vermehrer (Plantum) entwickelt hat.

Demnach sollen die Landwirtschaft und der Gartenbau in den Niederlanden im Jahr 2030 mit widerstandsfähigen Pflanzen und Anbausystemen arbeiten, die die Risiken durch Krankheiten und Schädlinge deutlich senken und den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln weitgehend überflüssig machen. Ansonsten seien die Prinzipien des integrierten Pflanzenschutzes maßgeblich. Emissionen in die ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Claas präsentiert völlig neu entwickelte Lexion-Mähdrescher

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Agra Europe (AgE)

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen