Die Kinder machenwas anderes Premium

Und wer macht später den Hof? Wir trafen Paare, deren Kinder den elterlichen Betrieb nicht übernehmen. Mit welchen Gefühlen stehen diese Eltern morgens auf?

Ich kann mich auf den Kopf stellen, das hilft alles nix. Mein Sohn hat andere Gaben“, sagt ein Landwirt Anfang 60. Er spricht langsam und ruhig. Lehnt sich im Stuhl zurück und lächelt sanft. „Ich habe es jetzt verstanden.“

Ein etwas impulsiverer Charakter ruft: „Meine Kinder wollen den Hof nicht. Was soll’s? Ich hab’ trotzdem aufgestockt und richtig Gas gegeben. Das Milchvieh kann sich sehen lassen. Und jetzt such’ ich einen Käufer. Das machen andere Unternehmer doch auch so!“

Die beiden Statements sind Zwischenstand bzw. Ergebnis einer langen Reihe von Fragen und Zweifeln. Landwirtinnen und Landwirte können sie haben, wenn sich mit der Ausbildungszeit der eigenen Kinder herausstellt: Die Kids wollen Technik, Sport, Musik, Kunst. „Bock auf’s Bauer-Sein“ und die Hofnachfolge verspüren sie nicht. Warum auch?

ELTERN ALLEIN ZUHAUS

Klar, es liegt nahe, dass Bauernkinder aufgrund ihrer recht abenteuerreichen Kindheit das Hofleben lieben. Sie können draußen toben, Baumhäuser bauen, Kaninchen züchten, bei Mama, Papa und Opa auf dem Trecker mitfahren und als Teenager erste Werkstatt- oder Garagenpartys feiern. Ihre Freunde aus dem städtischen Umfeld kennen diese Privilegien höchstwahrscheinlich nicht.

Und dennoch: „Ich werd’ Bauer, ich übernehm’ den Hof!“ – das ist die Überzeugung einzelner, nicht aber zwingend aller Sprösslinge vom Hof. Denn eigentlich existiert sie nicht – diese vermeintliche Selbstverständlichkeit, die man auf manchen großen Traditionsbetrieben findet: Sohn oder Tochter, passioniert oder nicht, einer muss den Hof machen! Weil es immer so war.

In den meisten Familien dür

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Klöckner will Förderung erster Hektare und Umverteilungsprämie statt Kappung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Reingard Bröcker

Redakteurin Landleben

Schreiben Sie Reingard Bröcker eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen