Rezept: Herrencreme

Ein Dessert ist auf dem Nachtisch-Buffet stets der Renner: Die Herrencreme! Wir empfehlen daher unser erprobtes, praktisches Rezept für 10 Personen – bei einer großen Familie oder Gästerunde wird von der klassischen Vanille-Rum-Creme kaum etwas übrig bleiben...

Ein Dessert ist auf dem Nachtisch-Buffet stets der Renner: Die Herrencreme! Wir empfehlen daher unser erprobtes, praktisches Rezept für 10 Personen – bei einer großen Familie oder Gästerunde wird von der klassischen Vanille-Rum-Creme kaum etwas übrig bleiben...

HERRENCREME
Rezept für 10 Personen


Zutaten:
1,5 Liter Milch
100 g Zucker
3 Pck. Vanillepuddingpulver (je 40 g)
4 Eier
4 bis 5 Schnapsgläser (á 0,2 cl) Rum
400 g Sahne
150 bis 200 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Das Puddingpulver und die Eier mit ca. 100 ml kalter Milch glatt rühren.
Die restliche Milch in einem Topf mit dem Zucker zum Kochen bringen. Das angerührte Puddingpulver zugeben und unter Rühren aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen.
Den Rum in die noch heiße Vanillecrème geben. Ein großes Stück Frischhaltefolie auf die Crème legen und andrücken, damit sich beim Abkühlen keine Haut bildet.
Die Crème kalt stellen. Währenddessen die Schokolade raspeln und die Sahne steif schlagen. Jeweils etwas Sahne und einige Schokoraspeln für die Garnitur zur Seite stellen.
Die Vanillecrème aus der Kühlung nehmen und aufrühren. Die verbleibende Sahne und die Schokoladenraspeln
unterheben. Die Crème in Schälchen oder Gläschen füllen. Garnieren und servieren.
Tipp: Die Vanillecrème bereits am Vortag kochen. So kann die weitere Zubereitung kurz vor dem Servieren erfolgen. Wichtig: Der Rum sollte unbedingt in die heiße Crème gegeben werden. Rührt man ihn nach Zugabe der Sahne in die erkaltete Masse, kann die Crème dünnflüssig werden.

So sieht die Einigung zur Düngeverordnung aus

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Reingard Bröcker

Redakteurin Landleben

Schreiben Sie Reingard Bröcker eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen