Rapsmarkt

IGC erwartet noch weniger Raps Premium

Weltweit ist der Rapsanbau auf dem Rückzug. In einer Region wird sogar die geringste Ernte seit 13 Jahren erwartet.

Die Weltproduktion von Raps dürfte in der kommenden Saison noch kleiner ausfallen als bislang gedacht. Der Internationale Getreiderat (IGC) rechnet jetzt für 2019/20 mit einem Gesamtaufkommen von 69,8 Mio t; das wären 1 Mio t weniger als im April prognostiziert wurde und 0,5 Mio t oder knapp 1 % weniger als im noch laufenden Vermarktungsjahr. Begründet wird der erwartete Rückgang mit einer Einschränkung der globalen Rapsanbaufläche um 2 % sowie mit relativ schwachen Erträgen auf der Nordhalbkugel.

Im Einzelnen setzten die Londoner Fachleute ihre Prognose für die kanadische Ernte um 0,9 Mio t auf 18,9 Mio t herunter, was im Vorjahresvergleich ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

So sieht die Einigung zur Düngeverordnung aus

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Agra Europe (AgE)

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen