Agra Leipzig bevorzugt

Zetor kommt nicht zur Agritechnica

Der tschechische Traktorenhersteller Zetor wird dieses Jahr nicht auf der Agritechnica ausstellen. Wir haben nachgefragt, warum...

Zetor ist nach seinem großen Auftritt auf der letzten Agritechnica in diesem Jahr überraschend nicht vertreten. Gerüchte über einen neuen Sparkurs machen die Runde. top agrar hat nachgefragt:

Uns teilte das Unternehmen mit, sich im gesamten Vertriebsnetz auf kleinere lokale Ausstellungen, Messen und Live-Vorführungen konzentrieren zu wollen, um näher am Kunden zu sein und die Vorteile der Traktoren besser zu präsentieren. Da es sich in diesem Jahr um westliche Märkte handelt, habe Zetor beispielsweise an der Royal Highland Show in Schottland, Agra in Deutschland, der National Farm Machinery Show in Louisville in den USA oder LAMMA in England teilgenommen.

Auf der Agra in Leipzig stellte Zetor Ende April das neue Design des Modells Major vor. Dazu Jan Kuchta, Vertriebsleiter der Zetor Deutschland GmbH: „Zetor hat in Deutschland eine starke Marktpräsenz, beispielsweise in den Bundesländern Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg, und deshalb ist die Agra Messe für uns eine tolle Gelegenheit, um Zetor-Produkte zu präsentieren. Es freut uns, dass unsere sechs Vertriebspartner: HLG Dahme, FLS - Fahrzeug und Landtechnik Service, Ralle Landmaschinen, KSM Meineweh, Hoffmann Kommunal Baumaschinen und Nutzfahrzeuge und IBH - Ingenieurbüro Harm Antriebstechnik an der Messe teilgenommen haben.“

Zetor-Stand auf der Agra Leipzig (Bildquelle: Pressebild)

Zetor Forterra (Bildquelle: Pressebild)

Umzingelt von Öko: Konventionelle Bauern leiden unter Käferinvasion

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen